Donnerstag, 23. April 2015

Tagesausflug nach München - Ausstellung im Kunstbau und Stadtrundgang


Einen Tagestrip nach München hatte ich eigentlich zum Valentinstag geschenkt bekommen - wäre ich an diesem Tag nicht krank gewesen -, aber so holten wir ihn jetzt "ein bisschen" später nach. ;-)

Das Schöne an so einem Geschenk ist, dass ich alles machen kann, was mir Spaß macht, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen, weil Monsieur zum Beispiel 3 Stunden in Kunstausstellungen verbringen musste durfte. ;-)


Es gibt nämlich momentan im Kunsthaus (beim Lenbachhaus) eine Franz Marc und August Macke-Ausstellung, die ich mir unbedingt ansehen wollte. Diese Kunst mochte ich in der Grundschule schon gerne und malte mit Begeisterung die bunten Pferde ab. ;-)

Da der Ausflug mitten in den Osterferien stattfand, war natürlich entsprechend viel los und schon beim Ticketkauf wurde uns gesagt, dass wir erst 1,5 Stunden später in die Ausstellung könnten. Kulanterweise durften wir uns währenddessen aber die Dauerausstellungen im Lenbachhaus sowie den schönen Garten ansehen, die es wirklich wert waren!



Das Kunsthaus ist eine Ausstellungshalle mitten in einer U-Bahnstation. So sieht man während man auf der Rolltreppe zur U-Bahn hinunterfährt, durch ein Glasfenster direkt in die Ausstellungshalle bzw. von innen auf die Rolltreppen, was schon einzigartig ist!

Von der Ausstellung waren wir beide sehr begeistert und danach hatten wir uns aber das Mittagessen auch verdient. ;-)

Weil es so ein schöner Tag war, aßen wir im englischen Garten beim chinesischen Turm zu Mittag und fühlten uns richtig wohl in der Biergartenatmosphäre.

Überall im englischen Garten wuchsen richtige Bärlauchfelder - zu schade, dass dies bei mir daheim nicht so ist, denn das wäre schon praktisch zum Ernten.


Da meine Schwester mir noch einige Aufträge erteilt hatte (Einkäufe für ihren Abschlussball des Tanzkurses: das Geschenk für den Tanzpartner und eine passende Handtasche zum Kleid) kam nach dem Essen noch der Shoppingteil - dagegen hatte ich ja nun auch nichts einzuwenden. ;-)

Auch ich hatte noch ein Geschenk für mein mittlerweile erwachsenes Firmkind zu besorgen und wurde sofort im Lush-Store fündig - dieser bietet sich einfach toll für Verwöhnungsgeschenke an, finde ich.

Da Dauer-Shopping auch nicht so meins ist, wurde dazwischen noch ein Maple Syrup Latte getrunken (im Starbucks natürlich, den es in Regensburg nicht gibt und den ich deshalb immer mit sämtlichen Mädelstrips und wunderschönen Stadtausflügen verbinde).


Als wir abends dann doch irgendwann im Zug saßen, waren wir überhaupt nicht müde und fanden, ein Cocktail zum Abschluss wäre auch noch ganz gut gewesen. ;-)

Jedes Mal, wenn ich nach München fahre, muss ich radikal aussortieren, was ich ansehen möchte, weil zu viel Programm an einem Tag auch nichts ist, aber dieses Mal ist es mir wieder aufgefallen, wie viele schöne Sehenswürdikeiten noch auf uns warten, so dass ab jetzt regelmäßigere Ausflüge dorthin geplant sind!

Kommentare:

  1. hallo liebe sarah,
    schön ! ein tolles geschenk zum valentienstag,
    ich war ewig nicht mehr in münchen... na ja es ist ja auch recht weit weg von frankfurt ;)
    nächstes mal will ich auch wieder in den englischen garten,
    danke für die frischkäse bällchen info, ich werde mal ausschau halten ob es die auch bei uns gibt.
    liebe grüße
    hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      stimmt, von Frankfurt aus ist es schon ein ganzes Stück - aber wir haben theoretisch nur 2 Stunden. ;-) Ich denke, die gibts überall - meine waren von Petrella.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. liebe Sarah,
    ein tolles Geschenk, und Du hast Recht, da muss man einfach öfter hinfahren!
    Ich hab nicht so weit nach München, ungefähr 1 Std. Fahrzeit.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      dann bist du ja noch näher an München als wir. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen