Dienstag, 14. April 2015

Hospital Care Paket für Teenies und Oreo-Cupcakes für einen Mädelsabend


Als meine kleine Schwester erfuhr, dass zwei ihrer Freundinnen gleichzeitig im Krankenhaus die Mandeln entfernt bekommen würden, und ihnen zum Besuch gerne etwas Besonderes mitbringen wollte, beschlossen wir, gemeinsam ein kleines Care-Paket zusammenzustellen.



Darin enthalten war eine Zeitschrift, damit ihnen nicht so langweilig wurde, eine Handcreme, da sie nun endlich einmal Zeit zum Einwirken lassen haben würden, duftenden Früchtetee - einige in besonderer "Verpackung" - und eine Box voller Witze.

Die Witzebox füllten wir nach und nach mit lauter - teilweise sehr blöden, aber dadurch auch umso lustigeren - Witzen, die wir genauso aufschrieben, ganz in bayerisch, wie wir sie uns auch gegenseitig erzählen.



Da die Freundinnen nach der Operation genaue Ernährungsvorschriften hatten, kamen keine Süßigkeiten ins Care-Paket, aber wir wollten wenigstens den Teegenuss etwas verschönern. Deshalb beschlossen wir, die Lieblingsband einer der beiden bei ihrer Teeparty Gäste sein zu lassen bzw. sie quasi in ihren Tassen schwimmen zu lassen.

Hierfür schnitt ich einfach eine Schablone aus Pappe aus und zeichnete jeweils einen Oberkörper darauf. Die Köpfe schnitt ich aus einem ausgedruckten Foto der Band aus und so nahmen die einzelnen Stars schnell Gestalt an.

Die Schablone habe ich erst einmal behalten, da man diese Idee sicherlich noch öfter umsetzen kann, je nach den Vorlieben des jeweiligen Teeliebhabers mit anderen Stars oder auch Zeichentrickfiguren. Durch die ausgebreiteten Arme haben die Teebeutel einen guten Halt und die Pappe ist vor dem Eintauchen ins Wasser geschützt.




Sämtliche Kleinigkeiten verstauten wir in einer mintfarbenen Papiertüte, die collagenartig mit Bastelpapier in sämtlichen Rosa- und Lilatönen verziert wurde.

Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Verpackung sehr wohl einen Unterschied macht und die Kleine spazierte schließlich ganz stolz mit der bunt verzierten Tasche durch die Stadt.


Als ich denselben Mädels vor kurzem spontan anbot zu ihrem Mädelsabend etwas Gebäck beizusteuern, wurde dieser Vorschlag begeistert angenommen und etwas "Schokoladiges" gewünscht. Was liegt hier näher als Oreo-Cupcakes?!

Da ich etwas mehr Teig zubereitete, konnte ich außer den 12 Cupcakes noch eine Herzform backen, damit wir zu Hause auch etwas zum Naschen hatten. Spontan verzierte ich dann noch einige Cupcakes als Eulen und die Restlichen mit den übrigen Keksen und -bröseln. 

Oreo Cupcakes (12 Cupcakes und 1 Herzform oder ca. 15 Cupcakes; Rezept adaptiert von hier)

Teig:
200g Mehl
100g Kakaopulver
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
3/4 Tasse kochendes Wasser
3/4 Tasse Milch
75g Zartbitter Schokolade
3/4 Tasse geschmolzene Butter
300g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier

Frosting:
1 Becher Schmand,
1 Tasse Puderzucker
1 Packung zermalmte Oreokekse (ca. 154g)

1 Packung Oreokekse zum Verzieren

Zunächst verrührt man das Kakaopulver mit dem kochenden Wasser und der Schokolade. Dann gibt man die Milch dazu und mischt das Mehl mit Backpulver und Salz. Man rührt nun die Eier mit dem Zucker, Vanillinzucker und dem geschmolzenen und abgekühlten Butter schaumig. Zum Schluss werden sämtliche Zutaten zu einem glatten Teig gemischt und in Muffinförmchen gefüllt bzw. der Teigrest in eine eingefettete Herzform. Sie werden ca. 25 Minuten bei 175°C gebacken.

Für das Frosting verrührt man den Schmand mit dem Puderzucker und den zermalmten Keksen. Da es anfangs recht flüssig war, habe ich es mit Sahnesteif gefestigt und auf jeden Muffin einen Klecks gegeben. Das Frosting wird mit der Zeit fester.



Für die Eulen-Cupcakes muss man einfach jeweils die zwei Kekshälften auseinander drehen, aus den weißen Kekshälften die Augen formen und aus zerbrochenen (oder mit dem Messer kleingeschnittenen) schwarzen Hälften den Schnabel und die Ohren formen. Auf die andere Hälfte gab ich einige der Brösel und als Topping eine schwarze Kekshälfte.

Obwohl ich ein wenig damit gerechnet hatte, dass ein paar Cupcakes übrig bleiben würden (immerhin waren es nur 6 Mädels), kam die Kleine mit leerem Blech wieder nach Hause, da sie die zwei Übrigen den Eltern der Freundin geschenkt hatte, die den Abend netterweise bei sich ausrichten ließen.

Die Freundinnen und auch die Kleine waren sehr begeistert und ich froh, ihnen eine Freude gemacht zu haben! Da die Kleine immer bei meinen Kochabenden mit meinen Freundinnen fleißig mithilft und sich stets gerne dazusitzt, möchte ich ihren Freundinnen mindestens mit derselben Freundlichkeit begegnen und freue mich jedes Mal, wenn sich die Jüngeren zum Beispiel zum Nachtisch holen nach dem Weggehen noch gerne zu uns dazusetzen.

Ab damit zum Creadienstag, Handmade Tuesdays, Teens Point, Pamelopee und Sweet Treat Sunday!

Kommentare:

  1. Mmmh, liebe Sarah, was für leckere Cupcakes. Ich bekomme spontan Hunger! Muss ich mit meinen Kids auch mal ausprobieren!

    Aber was ich noch besser finde, ist die Care-Tüte! Die Idee ist genial und die Umsetzung super - allein die Teebeutel! - die Mädels haben sich bestimmt gefreut! Und ja, die Verpackung macht viel aus, das merke ich immer wieder!

    Hab' einen schönen Tag!
    LG Ioana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ioana,
      dankeschön! Das kann ich dir nur empfehlen, denn schwierig sind sie nicht. ;-) Das freut mich!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Was für eine wundervolle Idee, deine Care-Tüte! Da haben sich die Mädels sicher riesig darüber gefreut! Die Teebeutel sind einfach genial!!!Das muss ich mir merken. Danke für die großartige Idee!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      dankeschön! Ja, ich habe die Schablone für die Teebeutel auch gleich mal aufgehoben für den Fall - man weiß ja nie, wann sich wieder eine Gelegenheit ergibt. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Lecker Oreos <3
    Süße Idee mit dem Care-Paket, genau solche kleinen Aufmerksamkeiten versüßen einem den Tag, finde ich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Danny,
      dankeschön! Solche Dinge, vor allem wenn sie unerwartet kommen, mache ich eigentlich am liebsten.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Hallo Sarah, die Idee mit den Care-Paketen für die Mädels im Krankenhaus ist bestimmt super angekommen. Uns die Teebeutel sind echt witzig. Auch interessant wäre, ob sie die Lieblinge aus der Band tatsächlich sind warme Teewasser gesetzt oder lieber aufgehoben haben :-). Die Idee muss ich mir merken. Fotos von Familienmitgliedern wären auch witzig.
    Liebste Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      das stimmt, die Frage habe ich mir auch schon gestellt - obwohl es schade wäre, sie zu lange aufzuheben, denn dafür sind einfach zu schnell Neue gebastelt. ;-) Stimmt, Familienmitglieder wären auch eine Idee!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Liebe Sarah,
    wow die Cupcakes sehen ja verboten gut aus ;) Ein To-Do-Rezept für mich als absolute Oreo-Anbeterin!
    Und die Idee mit den Teebeuteln ist echt gut, das kommt bestimmt top an bei einem Mädelsabend :D

    Liebste Grüße
    Lea
    von http://rosyandgrey.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lea,
      dankeschön! Oreo-Rezepte probiere ich acch immer wieder gerne aus! Stimmt, für einen Mädelsabend wären die Teebeutel auch was Lustiges. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. Liebe Sarah,
    das ist ja rührend zu hören, wie lieb du deine Schwester und ihre Freundinnen versorgst :)
    Richtig süß, die Care Tüte! Da werden die zwei bestimmt bald wieder gesund.

    Liebe Grüße,
    Leona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leona,
      dankeschön! Gestern hatten sie ja alle ihren Tanzkurs-Abschlussball - da kommt auch etwas Rührung auf bei den ganzen hübschen Mädels mit den Kleiden und den Jungs auf einmal im Anzug. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  7. Hallo liebe Sarah,
    Das Care Paket ist ja toll! :) Hach, über sowas freut man sich :)
    Mir grauts jetzt schon... ich muss demnächst auch ins Krankenhaus...bä :(
    aber manchmal muss es sein, hoffe die 2 Mädels bringen es gut hinter sich :)
    Toll das du so eine schöne Beziehung zu deiner Schwester hast, man hört richtig heraus wie sehr ihr euch mögen müsst !
    Die Cupcakes sehen auch mal wieder verdammt lecker aus ^^
    ganz liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      dankeschön! Oje, vielleicht solltest du die Nachricht mal dezent im Freundeskreis verbreiten - dann bekommst du sicher viel Besuch und vielleicht die eine oder andere Überraschung, sodass der Aufenthalt nicht zu schlimm wird. Den Mädels geht es wieder gut und sie waren gestern wunderhübsch auf dem Tanzball anzusehen. ;-) Das stimmt, aber das beruht zum Glück auf Beidseitigkeit!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. Was für eine liebe Idee mit den Care Paketen, da ging es den beiden Patientinnen doch bestimmt schnell besser :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      dankeschön! Das stimmt hoffentlich. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen