Dienstag, 15. September 2015

Diy: Harry-Potter-Schultüte mit passender Füllung aus Honeyduke's


Im letzten Jahr hatte ich meiner kleinen Schwester zum ersten Schulanfang eine Schultüte für Teenies gebastelt, mit allem, was dazugehört. Dieses Jahr wollte ich natürlich nicht schon wieder dieselbe Füllung besorgen, weshalb ich überlegte, was ich sonst noch hineinfüllen könnte.

Sie lieferte mir die Lösung schließlich selbst, als sie am Samstagabend vor Schulbeginn gerne Harry Potter im Fernsehen ansehen wollte, um in "Schulstimmung" zu kommen bzw. als Aufheiterung, weil die Ferien nun bald vorbei seien. Also beschloss ich, ihr genau zu diesem Thema eine Schultüte zu basteln. Sie sollte aber nicht nur äußerlich zu "Harry Potter" passen, sondern auch die Füllung sollte wie aus Honeyduke's sein - mit genau den Süßigkeiten, von denen im Buch immer wieder berichtet wird.


Obwohl die Idee erst relativ knapp vor Schulbeginn kam, war alles schnell vorbereitet, weil man mit ein wenig Recherche wirklich tolle Free Printables findet, meist auch mit Tipps zur Füllung. So war schnell eine Einkaufsliste zusammengestellt, die eigentlich nur aus Süßigkeiten bestand. ;-)

Für die Schultüte (die ja durch die Füllmenge doch recht groß werden sollte), benutzte ich einfach zwei Pappkartons aus Spannbetttuchverpackungen. Zunächst verdrehte ich den Ersten in sich zu einer kleinen, wenn auch relativ breiten Schultüte, befestigte dann den zweiten Karton innen und verdrehte die Kartons weiter ineinander, sodass sie schließlich groß genug wurde.

Nun musste nur noch alles mit einer schwarzen Papierrolle ausgekleidet werden. Als Verzierung dienten ein ausgedrucktes Hogwarts-Wappen sowie eine Wimpelkette "Honeyduke's", damit es schon einmal einen Hinweis auf den Inhalt gibt.


Acid Pops 

Lollipops
Sirup
Ahoi Brause

Für die Acid Pops tauchte ich Lollipops in Sirup (in diesem Falle aus Mangel an Alternativen in Chai-Sirup) und überzog sie anschließend mit Ahoi-Brause-Pulver. Mit etwas Frischhaltefolie umwickelt sind sie schnell verpackt.


Mit den Fröschen war es etwas schwierig, denn für die originalen Schokofrösche hätte ich eine besondere Pralinenform gebraucht, die sich in dieser kurzen Zeit natürlich nicht besorgen ließ. Deshalb überzog ich einfach normale Haribo Gummifrösche mit Schokolade - aussehen tun sie nun genauso wie sie sollen. ;-)


Für allerlei besondere Süßigkeiten orientierte ich mich genau an den entsprechenden Schildern und stand also ewig in der Süßwarenabteilung, um zum Beispiel Süßigkeiten zu finden, die auf der einen Seite orange und auf der anderen Seite gelb sind etc. Zum Glück gibt es so viele verschiedene, bunte Süßigkeiten, dass man hier immer das Passende findet.



Außerdem gab es noch besondere Schokoladentafeln als Verteidigung gegen Dementoren.


Füllungsbeispiele:

Cockroach Clusters: Milka Daim Häufchen oder Schokocrossies
Chocolate Wands: Mikado
Dumbledore's Lemon Drops: Lemon Drops in der Dose
Dementos Milk Chocolate: Luflee-Schokolade
U-No-Poo: grüne Haribo Pico-Ballas und grüne Skittles
Fizzing Whizzbees: gelbe Haribo Pico-Ballas
Fainting Fancies: Haribo Pfirsiche (gelb-orange ;-))
Puking Pastille: orangefarbene Haribo Pico-Ballas (orange-purpur ;-))
Licorice Snaps: rote Haribo Pico-Ballas
Bertie Bott's Every Flavor Beans: eigentlich Jelly Beans - ersatzweise Skittles


Printables - Vorlagen:

Logo Honeyduke's (Wimpelkette) und Candy Labels von jonesing2create.com
Dementor Chocolate Wrapping Paper: piecesbypolly.com
The Chocolate Frog Box: gaddia.deviantart.com
Harry Potter Signs: hier

Ab damit zum Creadienstag, Handmade Tuesday, Handmade on Tuesday und Dienstagsdinge!



Kommentare:

  1. Wow,da hast du dir ja richtig viel Mühe gegeben. Ist toll geworden.
    Viele Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      dankeschön! Das freut mich!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Wow,da hast du dir ja richtig viel Mühe gegeben. Ist toll geworden.
    Viele Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die ist wirklich toll, originell und zuckersüß. Die schockelierten Frösche sind der Wahnsinn !
    Und jede einzelne Verpackung ist bestimmt eine Überraschung.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Synnöve,
      dankeschön! Ja die waren tatsächlich eine Notlösung, denn auf eine Form für Schokofrösche hätte ich nun wirklich zu lange warten müssen - aber schokolierte Gummifrösche funktionierten auch super. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Die Schultüte hast du sehr originell gefüllt! Für einen Harry-Potter-Fan genau das Richtige!
    Du hast aber immer so geniale Idee!

    liebe Dienstagsgrüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      dankeschön! Tatsächlich brachte mich zum Glück meine Schwester ein wenig auf die Idee (ohne es zu wissen, natürlich ;-)) und war dann sehr glücklich darüber!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Eine echt klasse idee ubd super toll umgesetzt für harry potter fans klasse

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine orginele Idee.....
    Lecker hören sich deine Kleinigkeiten an,
    vorallem die Acidpops....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      dankeschön! Tatsächlich probierte ich selbst beim Einpacken reichlich von den leckeren Kleinigkeiten. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  7. Was für eine geniale Idee und das mal gerade so auf die Schnelle! Die Honeyduke's würde ich jetzt auch gerne probieren :o)
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin!
      dankeschön! Ich war selbst erstaunt, wie schnell das alles vorzubereiten war. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. Oooooooh, wie cool ist die Idee bitte?!?! Wirklich toll und sehr gut umgesetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das freut mich!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen