Dienstag, 26. April 2016

Gartendekoration mit Sukkulenten: Bepflantzte Kugel und Kranz



Sukkulenten sind eine der dankbarsten Pflanzenarten, die es gibt, da sie wenig Pflege sowie fast keine Erde bzw. Wasser zum Leben brauchen und sich dabei noch fleißig vermehren. Deshalb verwende ich immer wieder die Ableger für Gestecke oder Gartenbasteleien.

Diesmal benutzte ich Reste von einem alten Drahtzaun, der früher den Hühnerstall meiner Oma umrandete, um daraus eine bepflanzte Kugel bzw. Kranz zu basteln.

Ich schnitt also den Draht für die Kugel zu einem Quadrat, füllte eine große Menge Moos hinein und formte eine Kugel daraus.


Für den Kranz schnitt ich ein rechteckiges Drahtstück aus, das ich dann ebenso mit Moos füllte und danach den Kranz bildete. Der Zaundraht ist sehr biegsam, sodass man im Nachhinein die Form immer noch verschönern kann sowie die Drahtenden des Kranzes einfach miteinander verhaken.



Anschließend tunkte ich Kugel und Kranz in die Regentonne, damit sie sich schön mit Wasser vollsaugten und die Pflanzen gut anwachsen konnten (im Nachhinein reicht es dann, wenn man die Sukkulenten gelegentlich leicht gießt oder mit Wasser besprüht), sammelte im Garten verschiedenste kleine Sukkulenten und verteilte diese in den Drahtlöchern. Mit der Zeit werden diese wachsen und die freie Fläche überwuchern, sodass der Draht immer weniger sichtbar wird.
 
Die Kugel schmückt nun eine Eisenschale, die ich zusätzlich mit einem mit Rinde umwickelten Weidenkranz verzierte.




Der Kranz ziert unsere Eisenschale auf dem Sockel vor der Haustüre und hat im Zentrum als Blickfang noch ein Teelicht aus einem Weckglas, das ich ebenso mit Rinde verzierte.

Ab damit zum CreadienstagDienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Kerstin und ich!



Kommentare:

  1. Eine süße Idee - die sind so mini :-) einfach goldig!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  2. Der Kranz! Unglaublich schön. Sobald sich die Sonne wieder hinter den Wolken hervortraut, geht´s ab in den Garten zum Nachmachen.

    Wunderschön.

    Herzlichst Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön. Danke für die tolle Anleitung. Ich mag diese kleinen Pflanzen auch sehr.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wunderschöne Idee! Das werde ich mir auf meine To-Do-Kreativliste schreiben ❤️ In der Eisenschale wirkt es noch viel besser. Danke für die tolle Inspiration und schön, dass Du bei unserer Aktion dabei bist :o) Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine sehr, sehr schöne Dekoration. Und eigentlich ja einfach. Toll
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön geworden, eine tolle Idee.
    LG Petra
    Bleibe auch gleich da... :-)

    AntwortenLöschen