Dienstag, 14. Oktober 2014

Diy: Herbstdekoration mit Hagebutten, Kürbissen und unser ausgehöhlter Halloween-Kürbis




Unsere bisherige Herbstdekoration besteht vor allem aus Hagebutten. Diese habe ich immer beim Pilzesuchen in meinen Korb wandern lassen, sowie Zapfen und Moos gesammelt und in kleine Gestecke verwandelt.

Die Hagebutten haben eine schöne rote Farbe, die meine Mama für ihre Dekoration am liebsten mag, und verbinden so die einzelnen Töpfchen und die Schale, sodass alles einheitlich wirkt.

Vor allem im Herbst kann man wirklich viel mit Naturmaterialien arbeiten, die man nebenher beim Spazierengehen im Wald findet oder im eigenen Garten wachsen.






Zubehör: Hagebutten, Basteldraht, Zapfen, Glasperlen, verschiedenfarbige Zweige von Nadelsträuchern, 2 Tontöpfe, Steckschwamm, Moos, Zweige in verschiedenen Grüntönen, künstliche Brombeeren am Draht und Fliegenpilz




Für die Metallschale habe ich einzelne Hagebuttenäste mit dem Basteldraht zu einem Kranz gebunden und auf die mit Moos ausgelegte Schale gelegt. In die Mitte kam ein Fliegenpilz, zwei Zapfen und kleine künstliche Himbeeren.



Für das erste Tontöpfchen habe ich einen Kranz aus hellen Zweigen in den Steckschwamm gesteckt, einen großen Zapfen in die Mitte gestellt und um diesen locker einen dünnen Basteldraht mit grünen Glasperlen gewickelt.

 So blitzt zwischen den einzelnen Lamellen immer mal wieder etwas hervor.



Für das zweite Tontöpfchen steckte ich wiederum einen Kranz, diesmal aus fast bläulichen Zweigen, in den Steckschwamm, legte einen kleinen Reisigkranz darauf und steckte einige Hagebuttenzweige zu einem Bäumchen zusammen. Als Highlight kam nun noch ein kleiner Apfel davor.

Sämtliches Zubehör wurde im Wald gesammelt oder wird von uns wie die Metallschale, Tontöpfchen oder die kleinen Dekorationselemente seit Jahren für die Herbstdekoration benutzt. So ist die Herbstdekoration der im letzten Jahr ähnlich, aber doch immer ein wenig anders interpretiert. Es ist jedes Jahr ein Anlass zum Basteln und kommt damit ab zum Creadienstag, Pamelopee und Upcycling Dienstag.




Als wir am Wochenende beim Spazierengehen einen kurzen Abstecher zu meiner Tante machen wollten, wurden wir schon mit der Aufforderung, bitte den Kürbis auszuhöhlen, begrüßt.

Um ehrlich zu sein hielt ich das für einen Witz - bis sie uns auf die Terrasse führte und das "Ungetüm" vorstellte.

Mein Cousin, meine Schwester und ich waren also erst einmal mit Taschenmesser und Löffel beschäftigt.


Begonnen wurde mit dem mühsamen Entfernen des Deckels in Sternenform (hier die Zacken immer schräg schneiden, damit der Deckel später auch wieder auf dem Kürbis hält und nicht einfach durch die Öffnung "rutscht".



Während die beiden die Feinarbeit des Aushöhlens erledigten, sortierte ich die Kerne aus dem Kürbisfleisch heraus - damit wir nächstes Jahr ganz viele solche Riesenkürbisse einpflanzen können.



Nach dem Aushöhlen wurde mit Bleistift ein gruseliges Gesicht vorgezeichnet und mit dem Taschenmesser ausgeschnitten.



Fertig war ein Riesenkürbis mit Gesicht - ich bin schon gespannt, wie er aussieht, wenn er nachts beleuchtet ist.

Das konnten wir dieses Mal leider noch nicht beobachten, weil wir zu Fuß unterwegs waren und nicht unbedingt nachts im Dunkeln durch den Wald heimgehen wollten.


Natürlich musste ich mir auch die schöne, herbstliche Dekoration meiner Tante anschauen und da sie so ganz anders ist als unsere, wurden gleich ein paar viele Fotos gemacht. ;-)





Während bei uns daheim bisher Hagebutten und Tontöpfe dominieren (wir sind allerdings auch nur halb fertig mit der Herbstdekoration, weil wir uns als Sommerliebende erst immer sehr spät überwinden können, den Anfang der kalten Jahreszeit zu akzeptieren ;-)), dekorierte meine Tante vor allem mit rostigem Material und Kürbissen sowie Heidekraut.


Dazwischen gibt es dann immer wieder mal Hauswurzpflanzen und ein wenig Grün.

Bereits im Sommer hatte ich ihre Gartenhighlights fotografiert und dabei schon festgestellt, dass Tante H. immer etwas neues Schönes zu zeigen hat, wenn wir sie besuchen kommen. Diesmal ist es eben die Herbstdekoration - ich bin schon gespannt auf die nächste Saison! ;-)


Kommentare:

  1. Schöne Herbstdekorationen sind bei euch entstanden - und der Kürbis ist sehr eindrucksvoll! ;)
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,
      dankeschön! Ich werde es meinem Cousin ausrichten - der ist auch ganz stolz auf seinen Riesenkürbis ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Hey, das sieht wunderbar herbstlich bei euch aus!
    Und der echte Fliegenpilz ist der Hit.
    Euer Kürbis ist klasse geworden.
    Mir fehlt da immer die Geduld ihn auszuhöhlen, und leider hãlt so ein Kürbismonster ja auch nicht so lange.
    Herbstliche Grüsse,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      dankeschön! Zum Glück waren wir zu dritt beim Kürbisaushöhlen, da redet und lacht man nebenbei so viel, dass die Zeit sehr schnell vergeht ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Oh Deine Herbstdeko sieht wunderschön aus und gefällt mir richtig gut!
    So viele schöne Dinge hat die Natur im Moment zu bieten, da kann man aus dem Vollen schöpfen.
    Danke für die Inspiration,
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Smilla,
      dankeschön! Ja, das finde ich auch, es gibt nichts Inspirierenderes!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Oh wie schön...das sind ja tolle Herbstdekorationen! Die würde ich mir auch sofort hinstellen! :-)
    Ich liebe die Farben des Herbstes...

    Liebe Grüße
    Corinna!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinna,
      dankeschön! Ich auch - einfach alles ist bunt und als Dekoration geeignet ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. So viele Herbstschätze! Die Idee mit den Glasperlen im Zapfen finde ich sehr süß!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      dankeschön! Ja, die Glasperlen peppen die alljährlich gleichen Zapfen etwas auf ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. Was für eine hübsche Idee mit den Hagebutten!
    Deine Deko würde ganz toll zu meinen Brötchen passen ;-)

    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      das stimmt ;-) Vielleicht kann man etwas davon für eine Tischdekoration mit Herbstgerichten verwenden ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  7. Wunderschön, richtig herbstlich und die vielen Farben, traumhaft!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krisi,
      dankeschön! Schon toll, was man beim Spazierengehen so nebenbei am Wegrand findet ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. Wow soviel tolle Herbstdeko! Einfach toll diese Jahrszeit, es gibt soviel zu basteln!

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephi,
      das stimmt - vor allem, wenn man Kinder in der Nähe hat, dann hat man immer was zu tun und kleine "Helferlein" ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  9. Einfach wundervoll eure Herbstdeko!!!
    Herrlich, wie die Hagebutten leuchten, :-)
    Bist du bitte noch so lieb und ergänzt den crealopee-Backlink: http://pamelopee.blogspot.de/2014/09/das-crealopee-herbst-spezial-2014.html ;-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ist bereits erledigt ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  10. Eine tolle Herbstdeko! Der Kübis sieht klasse aus.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      dankeschön! Ich bin ja gespannt, wenn ich ihn zum ersten Mal nachts beleuchtet sehen werde ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  11. WOW....was für ein irrer Kürbis! Damit könntet ihr jedem amerikanischem Haushalt Konkurrenz machen, der ist wirklich gut geworden!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      achja das stimmt, das ist mir noch gar nicht aufgefallen! ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  12. Richtig schön und gemütlich! :)

    Ich war mit meinen beiden Kindern letzte Woche auch Sammeln, Zapfen, Beeren, Moos, Kastanien - und wir haben auch ordentlich herbstlich dekoriert! :)

    Schön, sowas tolles zu sehen!

    lieben Gruß,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      dankeschön! Ja, so machen wir das hier auch immer - je mehr mitkommen, desto lustiger ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  13. Hallo Sarah, ganz lieben Dank für deine Zeilen bei mir. Ich freue mich sehr, dass du bei meinem kleinen Give Away mitmachst. Die Herbstdeko ist ganz nach meinem Geschmack und Kürbisse aushöhlen steht bei mir auf noch auf dem Programm.
    Viele Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      sehr gerne ;-) Ja, wir waren dieses Jahr direkt etwas früh dran - aber meine Tante ist mit solchen Dingen immer verhältnismäßig zu früh dran, weil sie "Arbeiten" nicht gerne aufschiebt ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  14. Hallo liebe Sarah :)
    Kommentar von meinem Mann: Wow !!1 Der ist ja geil !!! Ich will auch so einen ! Wir brauchenuuach so einen !!!!
    (Er meinte den grusel Kürbis)
    und ich stimme ihm zu...nächste woche werde ich wohl einen großen Kürbis kaufen und einen so schönen gruselkürbis wie euren schnitzen (oder es zumindest versuchen)
    Deine Herbstdeko ist wirklich schön geworden und alles mit den Materialien die du gefunden hast, das finde ich klasse :)
    ganz liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      ja, das kenne ich: der begeistertste Aushöhler des Kürbisses war nämlich mein 16-jähriger Cousin! ;-) Das ist doch schön - aber ich würde dir raten, deinen Mann hier dann auch ein wenig einzuspannen, denn bei so einem großen Kürbis braucht man teilweise wirklich Kraft. ;-)
      Dankeschön! Einige Dinge wie Heidekraut und Hortensienblüten haben wir mittlerweile schon wieder gesammelt - das wird dann sicherlich auch bald verwertet ;-)
      Ganz liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  15. Hallo liebe Sarah,

    wie schön Deine Dekoration! Besonders toll find ich den Gruselkürbis, die gibt es bei uns auch jedes Jahr (zumindestens seit die Kinder schnitzen können ;o)), dann gibt es immer drei!
    Ich mag auch im Herbst die Hagebuten :o) Wirklich schön!

    Ganz liebe Grüße!

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      dankeschön! Das ist ja toll - 3 sind natürlich viel eindrucksvoller als Einer ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  16. Hallo Sarah, vielen Dank für deinen Kommentar. Deine Herbstdeko gefällt mir auch total gut. Der Herbst liefert so schönes Material und tolle Farben. Bestimmt leuchtet der Kürbis eindrucksvoll!
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      sehr gerne! Oh, das hoffe ich auch - vielleicht sehe ich ihn ja dieses Wochenende gleich mal live ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  17. Das sieht alles so schön aus und der Kürbis ist ja große klasse geworden! So richtig schön schaurig ;-)

    Liebe Grüße, Tanja

    Ps. Hast Du meine Mail bekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      dankeschön! Ich habe noch selten eine so berührende und liebe Email bekommen - danke dafür! Es freut mich sehr, dass ich euch eine kleine Freude machen konnte ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  18. Was für wunderschöne Impressionen, Farben und Bilder!
    Sei herzlich gegrüßt von Nina, die leider dennoch nicht so recht weiß, wie es ins Upcycling paßt? Magst Du mich erhellen, ich steh auf dem Schlauch.
    Eine schöne restliche Woche wünsch ich Euch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      dankeschön! Das tut mir leid, dass ich das immer so wenig betone, aber für mich ist es einfach immer so klar, dass ich vergesse es zu erwähnen ;-) Sämtliche Töpfe, die Schale, der Draht etc. habe ich von meinen Verwandten zusammengesammelt (= vor dem Wegwerfen gerettet), um damit noch weiterhin Gestecke zu machen. Diese hatten irgendwann einmal schöne Gestecke geschenkt bekommen und konnten mit den übrig gebliebenen Rohlingen nichts mehr anfangen und dabei ist es doch viel zu schade, wenn man mit etwas Fantasie noch so viel daraus machen kann, oder? ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  19. das sieht toll aus!!! die mühe hat sich wirklich gelohnt!!! alles liebe und einen schönen dienstag, angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      Dankeschön! Zum Glück ist die Mühe auch immer von sehr viel Spaß begleitet ;-) Danke, das wünsche ich dir auch!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen