Sonntag, 1. März 2015

Spontane Frühstückseinladung (süße Brötchen und Pancakes)



Wenn man nicht die Möglichkeit hat, in die Stadt zu fahren, um frühstücken zu gehen, aber das Treffen trotzdem nicht ausfallen lassen möchte, genauso wenig wie das heißgeliebte Frühstück, dann ist die beste Lösung, den oder die lieben Freunde einfach spontan zu sich einzuladen. 

Ein Frühstück ist relativ schnell zubereitet und ich brauche grundsätzlich auch nicht unbedingt vorher einkaufen, weil ich einfach aus den Nahrungsmitteln, die wir gerade zu Hause haben, ein kleines Buffet zusammenstelle. 

So sieht der Tisch auch jedes Mal ein wenig anders aus und es wird nie langweilig. ;-)

Grundsätzlich backe ich immer Sorte Brötchen, die man zwar natürlich auch mit Marmeladen, Nutella, Honig etc. bestreichen kann aber eben vor allem für die Herzhaften Beläge wie Frischkäse, sowie Wurst und Käse da sind. 
 
Dazu kommt dann noch etwas Süßes, hier zum Beispiel Pancakes. Dazu passt ein Obstsalat perfekt (auch variierend je nachdem, welches Obst wir gerade zu Hause haben) sowie zur Präsentation zum Beispiel ein wenig Zuckerguss und Streusel. 

Das Praktische an den Brötchen ist, dass man den Teig schon am Abend zuvor zubereiten und über Nacht gehen lassen kann. Dann muss man am nächsten Morgen nur noch die Brötchen formen, mit etwas Ei bestreichen (ich habe einfach die Rühreimischung bereits vorbereitet und damit die Teigkugeln bestrichen) und backen. Währenddessen bereitet man dann in Ruhe die restlichen Zutaten zu. 

Mit den Pancakes beginne ich immer ca. 30 Minuten, bevor der Besuch kommt und stelle sie nach und nach im noch heißen Ofen warm.


Süße Brötchen (8 Stück)

500g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe 
10g Salz
50g Zucker 
ca. 260ml Wasser

Zunächst verknetet man sämtliche Zutaten zu einem glatten Teig, den man mindestens eine Stunde (oder über Nacht) gehen lässt. Daraus formt man nun 8 Kugeln, die man mit etwas Eigelb bestreicht (bei mir mit der Mischung für das Rührei). Die Brötchen werden bei 180°C ca. 20-25 Minuten gebacken - bis sie goldbraun bzw. "durch" sind.


Die Pancakes habe ich hier schon einmal im Rahmen eines Geburtstagsfrühstücks gezeigt. 
 
Ab damit zum Sweet Treat Sunday


Kommentare:

  1. Ich liebe Pancakes <3 Hab auch gerade welche verputzt, mit Heidelbeeren :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Danny,
      oh, mit Heidelbeeren klingt auch gut!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. so, so lecker!!! ich liebe diese Brötchen!
    werde sie nachbacken und schmecken lassen... herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise,
      dankeschön! Das freut mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Das hört sich aber nach viel Arbeit an - und sieht sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      dankeschön! Tatsächlich ist man gar nicht so lange in der Küche beschäftigt, vielleicht 1 bis 1,5 Stunden insgesamt. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen