Samstag, 28. März 2015

Osterdekoration vor der Haustüre aus dem Garten meiner Tante

Bereits im Herbst zeigte ich ein paar der vielen wunderschönen Ecken aus dem Garten meiner Tante G. Als wir sie letztens besuchten, bat ich spontan meine Schwester, schnell ein paar Schnappschüsse ihrer Dekoration vor der Haustüre zu machen.

G. hat immer wundervolle Ideen, die mich jedes Mal aufs Neue inspirieren und ich finde, hin und wieder sollte man diese auch festhalten. Kaum dass wir daheim ankamen, setzte wie immer die Ideenflut ein, die ich jedes Mal nach einem Besuch bei G. habe und ich machte mich sofort ans Basteln und Pflanzen, um auch vor unserer Haustüre so hübsch zu dekorieren.

Natürlich kommt nie dasselbe heraus wie bei ihr, denn mit Hilfe von neuen Ideen und auch wegen verschiedenen Materials entstehen ganz neue Objekte. So inspirieren wir uns immer gegenseitig und ich kann nur immer wieder erwähnen, wie sehr mir die Details ihres Gartens gefallen - man muss bedenken, dass diese Bilder nur den Bereich vor der Haustüre zeigen!



Besonders gefallen mir die Kränze in verschiedenen Variationen. Manche sind aus wildem Wein gewickelt worden, andere aus Birkenzweigen gebunden.

Der Kranz, der das Gartentor ziert, ist mit Moos und etwas Buchs bedeckt und mit ein paar Glaseiern geschmückt. Von hier aus erhascht man einen kleinen Blick auf den Garten.

Hier befinden sich besonders viele rostige Dekorationsgegenstände, die mit allerlei Hauswurzpflanzen bepflanzt wurden. Von diesen stammen einige vom Schrottplatz und wurden von meiner Tante liebevoll in den Garten integriert - man kann überhaupt nicht erkennen, welche der Gegenstände denn nun recycelt wurden und welche neu erstanden.



Der Kranz, der die Haustüre ziert, besteht aus vielen verschiedenen Materialien: Efeu, Buchs, Heu, Federn, Eierschalen, einer Stoffschleife und einem Holzhäschen. Diese wurden abwechselnd an dem Kranz festgesteckt.

Das kleine rostige Häuschen mit den Vögeln davor gefällt mir besonders gut, aber auch der alte Wecktopf (vom Schrottplatz), ist mit den Eiern, Gänseblümchen und Häschen sehr österlich.



Auch vom Dach hängende Dekoration macht sich hier als Gegenstück sehr gut.


Die kleine Schatzkiste, mit austreibenden Zwiebeln bepflanzt, gefällt mir besonders gut, vor allem mit der bepflanzten Krone im Topf daneben. Die Holzscheite und der rustikale Birkenkranz passen perfekt dazu. 

Eine Bank bildet den Übergang zu einem bunteren Teil, wo Flechtkörbe und Metallschalen mit Moos ausgelegt und mit Primeln, Schneeglöckchen und weiteren Blumen bepflanzt wurden. Dazwischen kommen wieder Kränze aus wildem Wein und Terracotta-Figuren.


Kommentare:

  1. liebe Sarah,
    ein traumhaften Garten hat Deine Tante, da kann man sich wirklich viele Ideen holen.
    So viele kleine Dekoideen, herrlich!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      das finde ich auch! Es freut mich, wenn er dich inspirieren kann. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo liebe Sarah,

    herzlichen Dank für deine lieben Worte zu meinern Kresse-Hasen.
    Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und versuche ... wenn es zeitlich möglich ist ...
    auch zu antworten.

    Der Garten deiner Tante G. ist wirklich ein Traum ... mit so viel Liebe hat sie jede einzelne Ecke dekoriert.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      sehr gerne! Dankeschön, das ist lieb von dir!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. oh, die deko ist wirklich süß!!! ich liebe die eierhenne und das schatzkästchen!!! danke für die bilder und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      dankeschön! Das Schatzkästchen mag ich neben der Krone auch am liebsten! Sehr gerne!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Wow, sieht ein wenig aus wie ein verwunschener Garten! Sehr gelungen!

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Glückszaubermädchen,
      ich habe dich und deinen Blog für den liebster award nominiert.
      Schau mal auf meinem Blog vorbei, dort findest du die Fragen, die ich gerne von dir beantwortet bekommen würde.
      Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst! :-)

      Liebe Grüße,
      Caro
      www.petitepeluchenaeht.blogspot.de

      Löschen
    2. Liebe Caro,
      dankeschön fürs Nominieren! Da mache ich gerne mit und versuche, sie möglichst bald zu beantworten. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Eine Zimtfüllung hört sich aber auch toll an!
    Und die Deko ist wirklich traumhaft! So was hätte ich bei uns auch gerne daheim! :D

    AntwortenLöschen