Samstag, 15. November 2014

Kartoffelpuffer mit Karotten



Dieses Mittagessen hätte eigentlich Frühlingsrollen werden sollen. Zumindest hatte ich diese meiner kleinen Schwester versprochen.

Als ich jedoch mittags mit der Zubereitung begann, fiel mir auf, dass ich zwar die Frühlingsrollenblätter besorgt, jedoch außerdem nur Karotten zu Hause hatte und keine einzige weitere Frühlingsrollenzutat. Nun beschloss ich, erst einmal die Karotten klein zu raspeln und dann weiterzuüberlegen.

Beim Holen der Karotten aus dem Keller wanderten gleich noch ein paar Kartoffeln in die Schüssel, die ich dann auch einfach mal raspelte. Während dieser Tätigkeit bekam ich dann plötzlich unheimliche Lust auf Kartoffelpuffer.

Als meine Schwester heimkam, erzählte ich ihr, von diesem plötzlichen Hungergefühl beim Zubereiten der Frühlingsrollen. Sie schnupperte in der Küche und sagte "Ähm, es riecht auch nach Kartoffelpuffer!" - Tja, Planänderung ;-) Die Frühlingsrollen werden wohl wann anders verspeist...



Kartoffelpuffer mit Karotten

5 große Karotten
10 kleine Kartoffeln

3 Eier
Mehl, Paniermehl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Öl

Zunächst schält man die Karotten und Kartoffeln und raspelt sie klein. Diese mischt man nun mit 3 Eiern und gibt nach und nach Mehl bzw. Paniermehl dazu, bis die Masse ein wenig zusammenhält. Dann wird noch kräftig Salz, Pfeffer und Paprikagewürz dazugegeben, das Öl erhitzt und die einzelnen Puffer darin angebraten, bis sie goldbraun sind. Dazu serviert man Apfelmus oder isst sie einfach so (kann schon mal passieren wenn  man während des Kochens Hunger hat ;-))



Die Karotten-Kartoffelpulver waren jedenfalls sehr lecker und man kann sie nach dem Abkühlen super einfrieren und so hat man ein schnelles Mittagessen, wenn die Zeit einmal knapp ist. Oder aber als Snack für ein Picknick sowie zur Schulpause kann man sie auch gut verwenden. ;-)

Kommentare:

  1. Das klingt ja mal richtig lecker

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. die sehen lecker aus!!! danke und einen schönen abend wünscht angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      dankeschön! Sehr gerne und ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. sehr lecker !
    Ich mag Kartoffelpuffer gerne, hab aber noch nie welche selbst gemacht :)
    Hmmm ! Da hast du was tolles gezaubert.
    liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      dankeschön! Das waren auch meine ersten, denn mein Papa ist bei diesen normalerweise der unangefochtene Meisterkoch! ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Deine "Planänderung" sieht aber lecker aus! Bin aber auch auf deine Frühlingsrollen gespannt, die habe ich noch nie selbst gemacht.
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Verena,
      dankeschön! Oje, da bin ich auch gespannt, was dabei herauskommen wird. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. das ist doch eine gelungene Planänderung und war bestimmt richtig lecker.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      dankeschön! Ich hoffe, die Kleine muss nicht zu lange auf ihre geliebten Frühlingsrollen warten. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. Das schaut total lecker aus.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  7. mhmmm das sieht köstlich aus :D ein tolles herbstessen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina,
      dankeschön! Das stimmt, für die Jahreszeit war es genau richtig. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. Oh, das sieht aber wirklich lecker aus!!!! Jetzt habe ich auch Hunger bekommen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      dankeschön! Ja, so geht es mir auch immer, wenn ich abends noch Essensfotos sehe. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  9. Hey Sarah,
    die Frühlingsrollen wären ja nicht so meins gewesen - aber die Puffer sehen herrlich aus! Da käme ich glatt vorbei (mit nem Eulenkuchen im Gepäck, versteht sich ;) )
    Viele, liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,
      dankeschön! Das würde bestimmt auch super zusammenpassen. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  10. Lecker! Hab ich so ähnlich in der Pipeline, nur mit Zucchini statt Karotten. Wobei ich grad im Karottenfieber bin.
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      dankeschön! Oh, mit Zucchini klingt es auch sehr lecker!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen