Dienstag, 11. November 2014

Diy: Elfenhäuschen aus Baumstumpf

Letztens ging beim Basteln eines bepflanzten alten Baumstumpfes die Kinderfantasie mit mir durch und es wurde kurzerhand ein Elfenhäuschen für eine ganze Elfenfamilie daraus. Vermutlich hatte ich das kleine Elfenhäuschen meiner Schwester noch im Kopf, das diese aus Brennholz gebaut hatte. Hier wurde es quasi um ein paar "Zimmer" mehr sowie Bepflanzung erweitert.



Zubehör: ein alter Baumstumpf, Baumrinde für das Dach sowie die Fensterläden und Haustüre, etwas Laubsägenholz für die Fenster, Dekorationsstoffrest für die Vorhänge, 4 kleine Tontöpfe mit Loch im Boden, Hauswurzpflanzen und Erde, Nägel, Heißklebepistole, Schere, Laubsäge



Zuerst bohrte ich jeweils einen Nagel durch das Loch im Boden des Tontopfes und schlug diesen vorsichtig in den Baumstumpf. Dabei muss man natürlich aufpassen, dass man nicht aus Versehen mit dem Hammer auf den Topf schlägt. Wenn der Baumstumpf schon älter und deshalb etwas morsch ist, geht das ohnehin ziemlich leicht.

Wenn dann alle 4 Töpfe an geeigneten Orten festgenagelt sind, gibt man in jeden etwas Erde und pflanzt jeweils 1-2 kleine Hauswurzpflänzchen hinein, die man dann vorsichtig mit ein wenig Wasser begießt. Eigentlich sieht der bepflanzte Baumstumpf als Dekoration auch ganz schön aus.


Für das Elfenhäuschen schneidet man nun aus einer Rindenfläche eine Haustüre mit runden Kanten ab sowie jeweils abgerundete Fensterläden. Als Türknauf benutzte ich einen kleinen kreisförmigen Knopf aus Laubsägenholz.

 

Auch das Fenstergitter stellte ich aus 6 dünnen Streifen Laubsägenholz zusammen. Man braucht an den Seiten keine vertikalen Fensterbalken, da hier die Fensterläden festgeklebt werden. Wenn man die Einzelteile angefertigt hat, klebt man nacheinander alles mit der Heißklebepistole am Baumstumpf fest.

Wer mag, kann dann noch aus kleinen Stoffresten und einem Draht Vorhänge ausschneiden und unter den Fensterläden festklemmen. Als Dach dient eine Baumrinde, die vorsichtig am Baumstumpf festgenagelt wird.




Als meine kleine Cousine das Häuschen zum ersten Mal sah, wollte sie natürlich unbedingt sofort die Elfenhausbewohner sehen. Da sie durch die Fenster natürlich nichts entdecken konnte, hat sie in einem unbeobachteten Moment einfach die Tür, die nur mit etwas Heißkleber befestigt war, abgezogen und war dann total überrascht, dass man nicht hineinsehen konnte.

Da unsere Heißklebepistole kurz danach den Geist aufgab, haben wir die Tür nun erst einmal mit Draht befestigt. Dies hielt natürlich die Tür nicht so fest wie Kleber. Als meine Cousine das nächste Mal daran vorbeiging und wissen wollte, warum die Tür abstehe, sagte mein Papa mit völlig ernstem Gesichtsausdruck, das sei, weil in der Elfenküche etwas angebraten sei und sie deshalb hätten lüften müssen, damit es nicht so stinke. ;-)


Das ist das Allertollste an solchen Basteleien, dass sie sogar bei Erwachsenen richtig die kindliche Fantasie anregen! Deshalb stelle ich das Elfenhäuschen beim Creadienstag und Upcycling Dienstag vor.

Kommentare:

  1. Das ist ja ne tolle Idee!

    LG Sylvia
    atelier-waldfee.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia,
      dankeschön! Eigentlich ist die Idee ja von meiner Schwester - nur dass ich sie noch etwas ausgeweitet habe. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      dankeschön, das freut mich!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Superschöne Idee und tolle Fotos!

    Liebe Grüße, Betina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Betina,
      dankeschön! Die Kleinen sind auch sehr begeistert ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. ach wie süß!!! tolle idee!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  5. ... ohhhhh wie süüüüüüß ist DAS denn???
    Hammer!!! - Total Niedlich ....
    du musst wissen, wir hatten mal eine Tinkerbell!!! Echt jetzt, im Ernst!

    Ganz liebe Grüße und hab einen zauberhaften Tag ...
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      dankeschön! Eine Tinkerbell? Das ist ja schön, wenn die Kinder so kleine Fantasien haben und diese ausleben können!
      Danke, das wünsche ich dir auch!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. liebe Sarah
    so was mag ich sehr gern - ist wunderschön geworden.
    LG Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      dankeschön! Ja, wenn Kinder in der Nähe sind, kann man auch als Erwachsene seine Kinderfantasien so schön ausleben!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  7. Hallo liebe Sarah :)
    Die Nettigkeit ist schon auf dem Weg :D
    Wow !!! Was für ein tolles Elfenhaus ! Ich bin ganz neidisch !
    Mit Holz bastel ich ja gar nicht, noch nicht...also irgendwann brauch ich auch so ein schönes Elfenhaus :)
    Dein Vater ist ja cool ! ;) Was ein Spruch ! Super :3
    liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      dankeschön! Ich bin ja schon ganz gespannt! Ich habe ja Glück, dass wir daheim sämtliches Werkzeug und eine tolle Werkbank haben, denn so kann ich nach Lust und Laune werkeln, wie ich will. ;-) Da ich aber außer Säge und Hammer fast nichts von dem gesamten Werkzeug benutze, sind meine Holzbasteleien immer garantiert total einfach nachzumachen!
      Das stimmt, dieser Spruch hat mich auch überrascht und dann zum Lachen gebracht. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. Das Elfenhaus ist der Knaller und ich liebe Holzarbeiten. Ich suche schon ewig nach so einem tollen Baumstumpf.
    Hält Hauswurz auch im Winter?
    LG
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine,
      dankeschön! Da wir zum Heizen im Winter immer selbst Bäume fällen, bleibt da schon mal ein schönes Stück Baumstumpf übrig, das dann für eine Weile zum Basteln verwendet wird. Genau dieses Holzstück war z.B. letztes Jahr ein Teil unserer Weihnachtskrippe - mal sehen, wie sie dieses Jahr gestaltet wird. ;-) Wir haben sämtliche Steinschalen im Garten mit Hauswurz bepflanzt und die überleben den Winter seit Jahren - ich denke also, dass sie im Tontöpfchen genauso halten werden, denn das Tolle an Hauswurzpflanzen ist ja, dass sie fast nichts umbringt. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  9. wunderschöne Idee :)
    Herzlichst Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise,
      dankeschön, das freut mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  10. Och, ist das niedlich... Das fänden meine beiden Mädchen großartig. Elfen und kleine (und größere) Mädels scheinen sich magisch anzuziehen ;) Ganz liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulli,
      dankeschön! Das stimmt, die Kleinen schleichen auch immer mal wieder um das Häuschen herum!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  11. Das ist ja mal eine süße Idee! Wirklich sehr hübsch!
    Vielen Dank, für deinen lieben Kommentar!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      dankeschön! Sehr gerne ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  12. Tolle Idee! :-) Sieht wirklich wunderbar aus!!!

    Danke für Deinen lieben Kommentar und Deine Teilnahme bei meiner Verlosung! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!

    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Cocolinchen,
      dankeschön! Das freut mich! Sehr gerne und danke!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  13. Ist das goldig! Das ist natürlich eine andere Variante Tontöpfe zu nutzen. :) Sehr hübsche Sachen hast du da auf deinem Blog! LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      dankeschön! Das ist sehr lieb von dir!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen