Dienstag, 30. September 2014

Gewinn bei Hikari, Überraschungspost als Dankeschön und ein selbstgebasteltes Elfenhäuschen

 
Es ist noch gar nicht lange her, dass die liebe Hikari von Frankfurt City Girl Gewinne unter ihren Lesern verloste und ich als eine der Glücklichen ein Päckchen von ihr erhielt.

Das Päckchen hatte Frankfurt am Main zum Thema, weshalb ich eine Postkarte, einen Button sowie eine wunderhübsche mit Bonbons gefüllte Metalldose erhielt. Alle drei Dinge passen farblich zusammen und ich bin schon gespannt, was ich in die bunte Dose füllen werden, nachdem die Bonbons verspeist sind. ;-)

Nun verschickte Hikari nicht nur den bereits im Vorhinein festgelegten Gewinn, sondern schrieb mir noch eine wirklich liebe und persönliche Postkarte.


Da diese Post so eine freudige Überraschung war, beschloss ich, ihr eine ähnliche Freude zu machen.

So sammelte ich die nächsten Tage, was mir einfiel, bis schließlich ihr Päckchen gefüllt war.

Zuerst suchte ich aus einigen Gedichtbänden und Notizbüchern ein paar meiner Lieblingsgedichte, Zitate und Rezepte heraus und schrieb sie auf weißes Tonpapier, das ich auf schwarzes Tonpapier klebte.

Um bei diesen Farben zu bleiben (schwarz-weiß passt einfach zu allem ;-)), bekam sie noch eine Postkarte, die ich bereits frankierte und die sie an jemandem schicken kann.

Natürlich sandte auch ich ihr ein paar persönliche Worte in einer selbstgebastelten Karte.


Dazu fügte ich noch ein buntes Notizbuch, weil ich finde, dass man davon nie genug haben kann! ;-)

Zum Schluss gab es noch eine Mischung für eine Tasse heiße Schokolade, die ich hier schon einmal verschenkt habe und die seither mein absoluter Geheimtipp für eine kleine Aufmerksamkeit ist.


Nun muss ich aber auch noch über das Elfenhäuschen berichten, das meine Schwester gebaut hat, um sich vor dem Lernen zu drücken kreativ auf den Schulbeginn einzustellen.

Benutzt hat sie dafür ein großes Holzscheit aus unserem Brennholzstapel. Dort hat sie die Umrisse einer Tür aufgemalt und entlang dieser Linien vorsichtig die Rinde abgetragen. Als Türknauf hat sie dann ein Stückchen Rinde rund ausgeschnitten und aufgeklebt. Die Dekoration des Häuschens besteht aus ganz normaler Herbstdekoration: Schaumstoffpilzen, frisch gepflückten Hagebutten und einem herbstlichen Blatt.


Obwohl fast nichts an dem Holzscheit verändert wurde, finde ich, dass es wirklich wie ein kleines Elfenhäuschen aussieht, vor allem, wenn man es passend zur Holzform in eine Raumecke stellt.

Besonders die kleinen Cousinen sind sehr fasziniert davon und schleichen immer wieder um das Häuschen herum (natürlich mit Sicherheitsabstand, denn man könne ja nie wissen, ob da nicht doch irgendwann einmal jemand durch die Tür kommt ;-)).

Da es so einfach zu basteln ist und man das "Zubehör" eigentlich immer zu Hause hat, ist dies ein schönes, kreatives Projekt für Kinder passend zum Creadienstag und Kiddikram.

Farblich passt es gut zu unserem kleinen "Hexenhäuschen" (= unser altes Spielhaus aus Kindertagen) im Garten, das zurzeit reichlich mit wunderschönem wilden Wein bewachsen ist.
 


Kommentare:

  1. hallo liebe Sarah :)
    danke danke nochmal für deine schöne Überraschung :)
    ich freu mich schon darauf die schokolade zu probieren !
    Das Elfenhaus von deiner Schwester finde ich total super!!! ich glaube sowas mach ich mir auch mal, bzw. wenn meine Maus dann etwas größer ist :) aber diese Idee speicher ich in meinem Kopf ab weil sie ganz entzückend ist :)
    ich bin gerade dabei deine mini pizza nachzu kochen, als belag hab ich leider nur paprika und champions bin mal gespannt wie der teig schmeckt :) und bald möchte ich deine mini Amerikaner nachbacken, da hätte ich die Frage: für wieviel mini amerikaner reicht den das rezept ungefähr ? :)
    Möchte sie zu einem Geburtstag mitbringen :)
    ganz liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      sehr sehr gerne! ;-)
      Das ist bestimmt etwas für deine Kleine! Kinder haben auch noch so schön viel Fantasie ;-)
      Das freut mich - ich hoffe, sie wird was, denn bei uns wird sie so oft gemacht ;-)
      Die Anzahl der Amerikaner weiß ich leider nicht genau - der Teig reicht für ca. 2 volle Backbleche (20-24, je nach Größe).
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Dieses Elfenhäuschen ist ein Träumchen...ganz verliebt bin. :o)
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      bei uns gefällt es den kleinen Cousinen auch so gut, dass ich schon dabei bin, noch eines zu machen ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Da hast du ja wirklich ein schönes Paket zusammengestellt! Die Idee mit den Zitaten, Gedichten und Rezepten finde ich besonders toll.
    Das Elfenhäuschen kommt gleich auf meine Pinterest-Liste mit Spieleideen.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      das Zusammenschreiben der Zettelchen hat mir auch eigentlich am meisten Spaß gemacht! ;-) Das freut mich, für die Kinder im Umkreis ist es tatsächlich sehr faszinierend!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen