Dienstag, 23. September 2014

Geschenk für einen Mädchen-Geburtstag: Blumenröckchen, Blumenkränzchen und Feenkarte


Für mein Lieblingsmädchen, das mir zum Geburtstag ein wunderhübsches Bild gemalt hat, das seitdem über meinem Bett hängt, wollte ich mir etwas Besonderes ausdenken.

Daraus geworden sind ein pinkfarbenes Tutu mit Blume und ein Blumenkränzchen sowie eine Elfenkarte, ein ganzes "rosa Paket" also, passend zum Creadienstag.



Zubehör für das Tutu: Organzastoff 40 x 200cm, rosa Faden, Nadel, Schere, Gummiband (ca. 75cm), Geschenkband (ca. 50cm), Basteldraht, 8 Perlen



Für das Röckchen habe ich Organza-Dekostoff benutzt, einfach die obere Längskante ca. 3 cm überschlagen und eine ca. 2 cm dicke Schlaufe genäht.


Die Enden des Stoffes habe ich nun zusammengenäht. Zur Sicherheit habe ich jede Naht doppelt genäht, weil mir irgendwann einfiel, dass die Kleine doch immer sehr herumtobt. 



Dann habe ich einen Gummi von 75cm Länge in die Schlaufe eingefädelt und einen provisorischen Knoten geknüpft. 




Die Blüte habe ich aus Geschenkband mit Draht geformt und zwar diente je eine Schlaufe als Blütenblatt, die ich mit Draht sofort befestigte und danach die Nächste, bis ich alles noch einmal mit Draht fixierte und das Blüteninnere aus Perlen, die ich an einem Draht auffädelte und zur Schnecke drehte, formte.



Jetzt noch die fertige Blüte am Rock festnähen und fertig ist ein Tutu mit Blümchen! ;-)



Zubehör für das Blumenkränzchen: 2 rosa Bänder (ca. 120cm), 2 Kordelbänder (ca. 120cm), 5 Perlen, Basteldraht, Schere



Für das Blumenkränzchen flocht ich 3 verschiedene Bänder von ca. 120cm Länge zusammen und verknotete jeweils die Enden.



Dann formte ich genauso wie beim Röckchen (nur dass das Band dünner ist) 2 kleine und eine große Blüten, deren Inneres passend zum Tutu jeweils aus Perlen bestand.



Diese machte ich nun mit Hilfe von dünnem Basteldraht am Kränzchen fest. Dieses kann sie nun als Blumenkränzchen um die Stirn binden, als Kette tragen oder sogar als Gürtel.



Abrunden sollte das Geschenk nun eine Elfenkarte. Hierfür zeichnete ich einfach eine Elfe ab, ließ das Gesicht frei und fügte A.'s Gesicht, das ich von einem Foto abzeichnete, hinzu.

Man erkennt sie zwar nicht wirklich, weil der Elfenkörper dafür zu sehr ablenkt, aber ein Elfenbildchen ist ja generell gut für eine (fast) Fünfjährige. ;-)

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Oh, da wird sich jemand aber sehr arg freuen ! Wirklich ein ganz tolles Geschenk. Deine selbstgemachte Kette/Band/Gürtel find ich besonderst gelungen mit den hübschen Blumen. Der Rock und die Karte sind natürlich auch sehr schön :)
    und eine passende Blume hast du auch in eurem großen Garten.
    Ich bin mir sicher das wird A.'s schönstes Geschenk dieses Jahr ! :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      oh, ich hoffe auch, dass die Kleine Freude daran haben wird! Das Päckchen ist schon auf dem Weg zu ihr... Ich verschenke am liebsten Selbstgemachtes, weil man sich über so etwas am meisten freut, wenn man die Mühe und den Gedanken dahinter sieht ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen