Donnerstag, 14. Mai 2015

Garteninspirationen, Dekoration und Blumenmeer aus Apfelblüten



Ein Besuch bei meiner Taufpatin A. ist immer etwas Besonderes - erstens, weil sie meistens uns und die Oma besucht und wir deshalb nur ein paar Mal im Jahr zu ihr kommen und zweitens, weil ihr Haus und Garten einer der wenigen Orte sind, die gleichzeitig sofort ein Daheim-Gefühl vermitteln und wo es doch hinter jeder Ecke viel zu Entdecken und kleine Abenteuer gibt.

Ihr Garten ist deshalb so besonders, weil das Haus direkt an einen Hang gebaut wurde und dieser also, angepasst an das Grundstück, stufenförmig gestaltet wurde. Deshalb gibt es überall Steintreppen und immer wieder Terrassen, entweder mit Rasenflächen oder auch mit einem Teich bzw. dem Gemüsegarten.

Sämtliche Grünflächen sind gesäumt von Steinmauern, die wiederum in die nächste Gartenterrasse oder den Hang mit Obst- und Zierbäumen übergehen. Auf diesen sind wir als Kinder immer liebend gerne balanciert.



Eine kleine Steintreppe führt durch den Steingarten zum Gartenteich, der momentan noch sichtbar ist und im Sommer umgeben von Schilf und riesigen Teichpflanzen sein wird.




Die liebe A. freute sich sehr über meine Begeisterung für ihren Garten und zeigte mir mit größter Freude ihre verschiedenen Blumen.

Außerdem stach sie mir großzügig von sämtlichen Kräutern (Oregano, Thymian und Liebstöckl) etwas ab, sodass sich der Karton, den sie mir zum Heimtransport bereitstellte, immer mehr füllte. ;-)



Schön ist auch, wie die einzelnen Blumengewächse zwischen die Mauersteine wachsen und sich auch über den Rasen wie goldene Farbtupfer verbreiten.




Die verschiedenen Mauern und Gartenstufen eigneten sich früher immer perfekt zum Verstecken- und Anschleichen-Spielen. ;-)





Die Dekorationsobjekte im Haus sind gesäumt von getrockneten Rosenblüten und in jedem Zimmer perfekt passend zum Farbkonzept der Einrichtung.

All die schönen Details gefallen mir sehr und ich sah mit Entzücken, dass mein bepflanzter Bilderrahmen, den ich ihr letztes Jahr zum Geburtstag schenkte, super ins Konzept passt.



Vom Balkon aus hat man einen grandiosen Ausblick auf die Berge und jetzt kann man sich vielleicht auch vorstellen, warum das Haus am Hang gebaut wurde. ;-)


Mein Papa war nicht nur zum Besuch da, sondern auch, um die Apfelbäume (etwas verspätet) zuzuschneiden, weil meine Tante sich ihre schönen Obstbäume immer nicht so sehr zuschneiden traut. ;-) Papa ist da eher rabiat und deshalb landeten bald doch einige Äste auf einem Haufen.

Als ich diese betrachtete, dachte ich mir, die grünen Äste mit den vielen Blütenknospen seien viel zu schade für den Komposthaufen und packte sie gleich mit in den Karton - sehr zur Freude meiner Tante, die sie nun nicht mehr entsorgen musste.


Daheim angekommen füllte ich sämtliche Vasen, die ich finden konnte, mit den Ästen. Wie man sieht, war das eine ganze Menge.

Nach einer Woche begannen die ersten zu blühen und ich begann, sie im Haus zu verteilen. Die Sträuße mit wenigen Ästen sind am schönsten aufgeblüht - der Rest lässt teilweise noch auf sich warten und zeigt nur vereinzelte Apfelblüten.




Bis die ersten Äste blühten, lagerte ich das Blumenmeer also auf meinem Schreibtisch (und verursachte meiner armen Mama damit einen Heidenschreck, weil diese von der Zuschneide-Aktion meines Papas nichts gewusst hatte, und deshalb annahm, ich hätte zur Dekoration einfach unsere (bereits zugeschnittenen) Apfelbäume "geplündert". ;-)

Nun machen sie sich auf dem Nachttisch oder auch zwischen den Büchern in unserer Galerie ganz schön und unser kleiner Ausflug wird mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben - ich freue mich schon auf den nächsten Besuch!

Ab damit zum Deko-Donnerstag und Friday Flowerday

Kommentare:

  1. Ein ganz wunderbarer Garten. Wenn ich zu meine Eltern fahre ist es auch immer so heimilig und gleichzeitig gibt es immer was neues zu entdecken. Sonnige Grüße aus Dresden! Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,
      so geht es mir auch immer - jedes Wochenende entdecke ich wieder etwas Neues. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Definitiv ein Traumgarten!
    Toll angelegt und durchdacht mit den Steinmauern zum Abfangen des Hangs!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      das finde ich auch - da muss man teilweise ein wenig umdenken. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. ein ganz besonderer Garten, wunderschön!
    Schön, dass die Apfelzweige bei Dir noch zur Deko verwendet wurden.
    ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      dankeschön!
      Ich wünsche dir eine schöne Woche!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Toller Garten! Und die abgeschnittenen Zweige bereiten zuhause gleich nochmals Freude :)
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      dankeschön! Das stimmt - wäre ja auch schade gewesen, sie einfach zu entsorgen.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Was für ein wundervoller Garten, soo schön :) Ich zeige heute auch unseren Garten und wenn Du magst, kannst Du Dich darunter verlinken. Es haben schon einige mitgemacht :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      ich werde unseren eigenen Garten morgen zeigen und gerne bei dir verlinken - dieser gehört ja meiner Tante. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. Der Garten deiner Tante ist ein Traum, bringt aber auch viel Arbeit mit sich. Aber man sieht, dass es ihr Freude macht. Gut, Hast du die Apfelzweige mitgenommen hast.
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Siglinde,
      das stimmt wohl. ;-) Irgendwie komme ich ja meistens von solchen Ausflügen mit irgendetwas Blühendem für die Mama heim.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  7. Hübsch sieht es bei dir im Garten aus. Toll finde ich deine Steinmauer.
    Und viele schöne Blümchen blühen bei dir.
    Schönes WE und LG. Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      so geht es mir auch beim Betrachten. ;-)
      Ich wünsche dir eine schöne Woche!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. Von Gärten bin ich immer fasziniert. Wahrscheinlich weil ich selbst keinen habe.
    Die Apfelblüten-Zweige sind klasse. Da duftet es gleich überall ein wenig nach Frühling!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      bei mir ist es genauso - da ich unter der Woche in einer Wohnung lebe, gehe ich am Wochenende daheim erst einmal ganz neugierig durch den Garten. ;-)
      Ich wünsche dir eine schöne Woche!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  9. Liebe Sarah, das ist ja ein schöner, gepflegter Garten! Bei uns sieht eher wild aus, da ich mit zwei pubertierenden Kindern weniger Zeit habe.Aber es ist trotzdem schön :-) Die Apfeläste sehen toll aus!
    Liebe Grüße
    Silvia von Colcaffe
    http://colcaffe.project3k.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia,
      dankeschön! Meine Tante mag es gerne ordentlich - das merkt man im Haus und auch im Garten. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  10. der garten ist total süß angelegt!!! danke für die schönen bilder, liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      sehr gerne! Das Betrachten hat mir wohl am meisten Freude gemacht!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen