Dienstag, 12. Mai 2015

Diy: Elfengarten - Elfentüren im Baumstamm, Fabelwesen aus Holz und Blumenelfen-Töpfe


Immer mal wieder machen meine Schwester und ich uns auf, um unseren Garten mit dem Einzug von ein paar Feen- und Elfengestalten ein wenig märchenhafter und so zu einem kleinen Paradies für Kinderfantasien zu gestalten.

Deshalb gibt es in einer Ecke des Zimmers meiner Schwester ein kleines Elfenhäuschen aus einem Baumstumpf, sowie im Steingarten ein großes Elfenhäuschen für eine gesamte Elfenfamilie.

Um wieder ein wenig Neues zu schaffen, spazierten wir also durch den Garten und wurden gleich mehrmals fündig.


In unserem Garten steht ein alter, verwachsener Mirabellenbaum, dessen fast märchenhafte Gestalt uns auf die Idee brachte, ein paar Elfen darin wohnen zu lassen.

Wenn man genau hinsieht, bemerkt man nämlich, dass der Baum die perfekten Stellen für kleine Elfentüren bietet, die einfach zwischen das Holz gesteckt werden können, ohne dass die Rinde dabei beschädigt werden würde.

Wir pausten also die Form der "Baumfenster" auf Papier ab und übertrugen die Form auf Laubsägenholz, aus dem wir dann zwei Tore sowie zwei Türknäufe aussägten.



Die obere Tür bemalte meine Schwester in Dunkelbraun mit Fenster und herausdringendem Licht - so ist die sie schon von weitem zu sehen. Das untere Tor verzierte ich mit Holz-Relief, in Form von einzelnen Brettern. Der Acryllack zum Bemalen schützt das Holz auch vor Verwitterung.

Die kleinen Cousinen bestaunten das Elfenhaus ganz neugierig und die Tatsache, dass der Baum an einem Hang wächst und so nicht zu erreichen bzw. nicht unbedingt von Nahem zu betrachten ist, macht die Sache natürlich gleich noch interessanter. ;-)


Auch sonst befinden sich einige Elfengestalten, Engelein, Trolle und Zwerge in unserem Garten. Hier mag ich die kleinsten Gestalten am allerliebsten, weil man sie nicht gleich entdeckt und sie dann umso süßer sind.




In einer Jeans-Schürze und mit einem Blumenhäubchen sitzt ein kleines Wesen mitten im Grün und ein kleiner Zwerg sonnt sich mit einem Schmetterling auf dem Bauch. 
Auch ein Schutzengel sowie ein Gartenengel sind zu finden.  
Natürlich dürfen auch Zwerg und Troll nicht fehlen. ;-)

Auch ein paar große Zwergen- und Trollexemplare verschönern unseren Garten bzw. den Eingangsbereich. 
Für die Blumenelfen-Töpfe, die man super mit Kräutern oder auch Blumen bepflanzen kann, braucht man einfach nur Metalldosen, die mit verschiedenen Motiven verziert werden.
Hierfür muss man nur eine kleine Blumenelfe aus Laubsägenholz aussägen, bemalen, zwei Löcher in das Holz sowie die Dosen hineinbohren, diese mit Draht durchfädeln und den Draht an der Innenseite der Dosen verzwirbeln.

Die Dosen eignen sich super als Geschenk oder auch für die eigene Fensterbank und wenn man das Holz selbst aussägt, ist diese Bastelei auch mit Kindern gut zu bewältigen - sie können dann das Bemalen der Elfen übernehmen. ;-)

So gibt es in unserem Garten momentan einges Märchenhaftes zu entdecken und auch uns Erwachsenen machen die Gestalten viel Freude!

Ab damit zum Creadienstag, Pamelopee , Upcycling Dienstag, Handmade Tuesday und Kiddikram.

Kommentare:

  1. Die Elfentüren sind so klasse! Ich bin ganz begeistert.
    Sonnige Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      dankeschön! Das freut mich!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Eine echt tolle Idee mit den Elfentüren... Echt superschön geworden...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ideen für solche Feen-Träumereien hätte ich ja noch genug - mal sehen, was daraus wird. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Oh diese Elfentüren sind ja einfach zauberhaft!! Und wie wunderbar ihr die Stellen ausgesucht - ja eigentlich nur sichtbar gemacht habt! Ganz sicher waren da vorher schon unsichtbare Türen :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      dankeschön! Das stimmt - wer weiß das schon? ;-) Eine tolle Vorstellung!!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Liebe Sarah,
    also, dass finde ich ja jetzt mal total nett! So eine süße Idee mit den Elfentüren. :-)
    Kinderfantasien müssen einfach angeregt werden, wie schön, dass Ihr Euch da solche Mühe macht.
    Ganz liebe Grüße schicke ich an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ani,
      dankeschön! Meistens ergänzt sich unsere Fantasie mit denen der Kinder ganz gut - so kommt immer wieder was Neues dabei heraus. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Hallo Sarah, das ist ja eine zauberhafte Idee... Elfentüren im Mirabellen-Baumstamm! Wenn ich die Fotos dazu sehe, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Kinder das wunderbar finden und bestimmt Geschichten dazu erzählt haben wollen?!
    Liebe Grüße und einen wunderbaren Tag.
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      dankeschön! Ja klar, ein paar Geschichten gibts da natürlich immer dazu - interessant ist dann vor allem, was die Kinder sich selbst dazu ausdenken. ;-)
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. Ganz zauberhaft. Das muss ich mir merken. Mit der kleinen Tür im Baum ist wirklich zu süß!
    Danke für die tolle Inspiration.
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      dankeschön! Sehr gerne - und zum Glück ist die Durchführung so einfach!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  7. Das ist eine total süße Idee! Die sind ja total niedlich, gefällt mir gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,
      dankeschön!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  8. hallo Sarah,
    was für eine zauberhafte Idee, eine Tür im Baum zum Elfenhaus! Schön!!
    Auch die Zwerge und Trolle sind toll geworden.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      dankeschön! Das freut mich!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  9. das sieht ja ganz verwunschen und märchenhaft in eurem garten aus. wunderschön!
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      dankeschön! Zum Glück hat man immer mal wieder eine Idee und dann kommt wieder was Neues zum Entdecken hinzu. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  10. Hallo liebe Sarah,
    So eine elfentür brauch ich auch!!! <3 spätestens nächstes Jahr wenn mein kleiner Engel das dann auch versteht :) ich finde euren Garten so wunderschön er lädt zum träumen ein ! <3
    Ganz liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      dankeschön! Stimmt, das wird für sie sicherlich faszinierend sein - wir haben ja leider nur gelegentlich Kinderbesuch von den Cousinen, aber wenn ein Kind im Haus ist, haben solche Kleinigkeiten natürlich viel mehr Wirkung. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  11. Liebe Sarah,
    herrlich was sich da bei dir so alles im Garten versteckt! Allerliebst!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Sehr süße Eure Elfentüren,
    liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen