Freitag, 13. Mai 2016

Tortilla in a Jar

Seitdem ich anhand eines Kochbuchs für 30-Minuten-Küche vor einigen Jahren lernte, einige Gerichte zu kochen, stehen immer wieder Tortillas auf dem Speiseplan. Sie sind nicht nur schnell gemacht, sondern auch sehr lecker und die Zutaten hat man eigentlich immer zu Hause.

Natürlich möchte man das altbekannte Gericht auch einmal etwas Besonderer präsentieren, weshalb ich die Tortilla diesmal in Einweckgläser, jeweils für 1 Portion, verteilte und anschließend statt in der Pfanne im Ofen buk.

So kann man die Tortillas wunderbar wieder aufwärmen oder eben nach Portionen servieren und jeweils frisch backen, wenn jemand grundsätzlich später von der Arbeit nach Hause kommt.


Tortilla in a Jar (5 Portionen, Rezept adaptiert von hier)

mindestens 6 große Kartoffeln
5 Eier
100 ml Schlagsahne
Salz, Pfeffer, Paprikagewürz, Oregano
Öl

Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und in Öl in einer Pfanne anbraten, bis sie fast ganz durch sind. Dann diese in 5 mit Öl ausgestrichene Einmachgläser geben, mit der verquirlten Masse aus Ei, Sahne, Salz und Pfeffer bedecken und bei 200°C ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen backen.

Die Tortillas sind so auch perfekt zum Mitnehmen zu einem Picknick, da das Glas die Kartoffeln noch eine Weile warmhält.

Ab damit zu Sugar and Spice!

Kommentare:

  1. Hallihallo,
    gerade habe ich dich in einem anderen Blog entdeckt
    und habe mich gleich einladen lassen....
    Ach was für schöne Dinge du hier postest, bin ganz angetan,
    von deinem Glückszauber,
    ich komme auf jeden Fall wieder zu dir,
    herzliche Grüße
    von monika*

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, klingt super lecker und wird bestimmt mal gemacht.
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen