Dienstag, 17. Mai 2016

Segelschiff aus Pappmaché mit Segeln aus Spitze


Nachdem ich meinen beiden Cousins letztes Jahr jeweils zum Geburtstag ein Segelschiff aus Pappmaché geschenkt hatte, war auch meine Schwester auf den Geschmack gekommen. Sie sah sich meine Schiffe ein wenig an und kreierte dann nach ihrem Geschmack ein eigenes Segelschiff für ihr Zimmer.

Wie man sieht, ist das Drahtgerüst des Schiffsbauchs hier ein wenig anders geformt als bei den vorherigen Schiffen - es erinnert mich ein wenig an Wikingerschiffe.

Da sie ein Mädchen ist, konnten wir statt der Jeans-Segel auch einen schönen weißen Spitzenstoff benutzen (dem Stoffrest des Abiballkleids meiner anderen Schwester ;-)).

Wie man das Schiff nach und nach gestaltet, habe ich hier schon einmal erklärt. Diesmal verwendeten wir als Hauptmast einen Treibholzast. Ganz alleine kann man so ein Schiff ja kaum gestalten, da gerade die Masten beim Bekleben jemand halten sollte, sodass man währenddessen schon weitermachen kann.

Mir gefällt diese Mädchen-Version eines Segelschiffes fast am Besten, weil sich auch die Kombination aus braun und weiß überall gut macht.

Ab damit zum CreadienstagDienstagsdinge, Handmade on Tuesday!

Kommentare:

  1. Das ist ja ein hübsches gelungenes Segelschiff,
    ist direkt in mein Herz geschippert....
    Ganz liebe Grüße,
    erneut von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. oh, ist das schön geworden!
    eine wunderbare Idee!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht total schön aus. Gefällt mir sehr. Tolle Idee.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen