Sonntag, 10. Januar 2016

Quarksemmeln als Schlange mit Gemüse-Topping



Da ich sehr oft selbst mein Brot bzw. Brötchen backe, überlege ich immer mal wieder, wie man diese ohne viel Aufwand besser präsentieren könnte, zum Beispiel für ein herzhaftes Buffet oder eine Geburtstagstafel. Vor einer Weile sah ich dann ein Bild von einer Schlange aus verschiedenen Brötchen, die als Häppchen mit Gemüse getoppt waren. 

Begeistert von dieser Idee beschloss ich, die nächste Ladung Brötchen auch so zu backen. Ich reihte also immer mehrere Teigbällchen aneinander und steckte am Kopf als Augen zwei Sonnenblumenkerne hinein. Nun wurden die Brötchen gebacken und nach dem Abkühlen (außer dem Kopf) mit jeweils einem Basilikumblatt und einer Kirschtomate mit Hilfe eines Zahnstochers verziert. Die Zunge bildete eine zurechtgeschnittene Karottenscheibe. 

Besonders, wenn der Brötchenteig durch Gewürz bzw. die Mischung einen guten Eigengeschmack hat, bilden die Schlangenteile einen tollen, gesunden Snack für zwischendurch.

Quarksemmeln

250g Quark 
250g Mehl
1 Ei
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 Päckchen Backpulver

Zunächst verknetet man sämtliche Zutaten zu einem glatten Teig, formt diesen zu kleinen Semmeln, bestreicht diese mit Wasser und bäckt sie ca. 20 Minuten bei 200°C (Backzeit abhängig von der Größe der Portionen).  

Ab damit zur Weekend Recipe Linkparty

Kommentare:

  1. ah
    schön, witzig und lecker seht die schlange aus
    was für tolle idee
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Wie niedlich, das wär was für die nächste Kindergeburtstagsparty! Lieben Dank und Grüße aus Hamburg, Ulli

    AntwortenLöschen