Dienstag, 26. Januar 2016

Diy: Snackpaket für einen Footballabend (Nachos mit Tomaten-Chutney als Dip, Grissini und Schoko-Kekse mit Buttercremefüllung)


Wenn der Liebste begeisterter Sportfan ist und sich dabei immer sehr auf seine sonntäglichen Footballabende freut, möchte man ihm gerne mal eine kleine Freude mit einem Snackpaket machen. Weil ich ihm also Knabbereien für diesen Abend bereitstellen wollte, diese aber an diesem Tag nicht frisch zubereiten konnte, bereitete ich das Paket einfach frühzeitig vor und gab es ihm mit. 

Für mich gehören zu einem Snackabend Chips bzw. Nachos und Grissini mit Dip und auch etwas Süßes, wie hier die gefüllten Schokokekse. Als Dip gab ich ein Glas Tomatenchutney dazu. Dieses kann man ähnlich wie einen Salsa-Dip verwenden, aber auch zu Fleisch oder einem Käsebrot, weshalb die Reste auch später noch gut zu verwenden sein würden. 

Alles wurde natürlich passend zum Thema als Football geformt bzw. entsprechend verziert. Auf einen Vormittag vorbereitet, ist so ein Päckchen schnell gepackt und zum Glück kommt dabei so viel heraus, dass man ruhig eine kleine Menge für den eigenen Fernsehabend abzweigen kann. ;-)


Mein Rezept für selbstgemachte Nachos habe ich hier schon einmal gezeigt sowie das Rezept für Tomaten-Chutney hier


Grissini

225g Mehl
1/2 Päckchen Trockenhefe
1/2 TL Salz
1 EL Zitronenöl
2 TL Sesamsamen
1TL Paprikapulver

Zunächst verknetet man Mehl, Hefe, 1/2 TL Salz, Zitronenöl und ca. 100-125ml Wasser (einfach nach und nach hinzugeben) zu einem glatten Teig und lässt diesen 1 Stunde gehen. Dann teilt man den Teig in kleine Portionen auf und formt die Footballs damit (die auf dem Foto zu sehende Menge ist ca. 1/3 der Teigmenge). Sie wercen ca. 25 Minuten bei 200°C gebacken.


Schoko-Kekse mit Buttercremefüllung

Teig:
1 1/4 Tasse Mehl
1/2 Tasse Kakaopulver
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 Tasse Butter
1 Tasse Zucker
1 Ei

Füllung: je 1 Teil Butter und Puderzucker, etwas neutrales Öl 

Zunächst verknetet man sämtliche Zutaten zu einem glatten Teig. Dieser wird nun auf einer bemehlten Fläche dünn ausgerollt und die Footballform ausgeschnitten. Die Backzeit beträgt ca. 12-15 Minuten bei 175°C. Nach dem Backen vermischt man Butter und Puderzucker zu gleichen Teilen und streckt dies mit etwas neutralem Öl, damit es cremiger wird. Mit dieser Creme wird nun jeweils eine Footballhelfte bestrichen und mit einer zweiten Hälfte beklebt. Anschließend zeichnet man mit einem Holzstab, den man in Zuckerguss taucht, noch die Nähte des Footballs darauf.




Ab damit zum CreadienstagDienstagsdingeHandmade TuesdayHandmade on Tuesday und zur Weekend Recipe Linkparty

Kommentare:

  1. Hallo liebe Sarah,
    Das sieht ja echt cool aus :) alles wie football's, die box die du gebastelt hast finde ich super schick :) man, so jemanden lädt man immer wieder gerne ein ;) wenn du mal in Hessen bist musst du Bescheid geben ;);)
    Ganz liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend liebe Sarah, über so ein leckeres Snackpaket hat sich der Liebste hoffentlich sehr gefreut. Man sieht, dass da ganz viel Liebe drin steckt. Wunderbar! Und wie immer nach einem Besuch bei dir, habe ich jetzt irgendwie Hunger bekommen...
    Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist ja alles toll geworden. So coole Footballs. Die Mehrzahl hört sich aber echt komisch an so. Oder heißt es Footbälle? ;-)

    AntwortenLöschen