Donnerstag, 21. Januar 2016

Frühstücksliebe: Frenchtoast mit Cookie dough Eiscreme und Pizza-Muffins



Ein gemeinsames, liebevoll zubereitetes Frühstück ist für mich der perfekte Beginn eines Tages und wenn es sich ergibt, bereite ich gerne für meine Gäste ein solches zu. Natürlich gibt es hier einige Klassiker, die ich meistens serviere, aber ich versuche auch stets, etwas Neues dazu zu servieren, damit es meinen Gästen (und auch mir) nicht langweilig wird. 

 

Am besten finde ich eine gerecht verteilte Mischung aus herzhaften und süßen Speisen - so ist für jeden "Frühstückstyp" etwas dabei. Das Süße besteht hier aus Frenchtoast mit Cookie dough Eiscreme und das Herzhafte aus einem Wurst- und Käseteller, Geselchtem und Pizza-Muffins. 

Aus praktischen Gründen versuche ich, wenn nur eine Person zum Frühstück kommt, hauptsächlich mit den Zutaten auszukommen, die wir gerade zu Hause haben (das ist bei einem 5-Personen-Haushalt ohnehin viel) - so variiert das Mahl ohnehin immer. ;-) 

Natürlich dürfen auch einige Teelichter für eine gemütliche Stimmung nicht fehlen. 

Zum Trinken biete ich Säfte, Wasser, je nach Vorrat frisch gepressten Orangensaft sowie Kaffee, verschiedene Cappuccinomischungen und heiße Schokolade an. Hierbei empfiehlt es sich, z.B. die Mischung für eine Tasse heiße Schokolade schon in einer kleinen Dose vorbereitet zu haben - so muss man nur noch Milch dazu geben und nicht mit dem Abwiegen beginnen, während die Gäste schon vor Ort sind. 

Die Zubereitung eines solchen Frühstücks dauert ca. 1-1,5 Stunden, wenn man alles frisch zubereitet. 

Ich lade meine Gäste also auf 10 Uhr morgens ein und wenn ich um 8 Uhr aufstehe, bin ich ohne Stress locker pünktlich fertig (meistens kommen meine Freundinnen aber ohnehin mit "ein wenig Verspätung", was hier ganz praktisch ist, falls man ein wenig in Zeitnot geraten ist. ;-)


Das Rezept für Frenchtoast habe ich hier schon einmal gezeigt und das Rezept für Cookie dough Eiscreme hier.



Pizza-Muffins (6 Stück)

30g flüssige Butter
1 Knoblauchzehe
100g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Ei
75g Joghurt 1/4 TL Paprikagewürz
Salz, Pfeffer
90g geriebener Käse plus ca. 20g zum Bestreuen
Tomatenmark zum Verzieren

Zunächst verrührt man Butter, klein gehackte Knoblauchzehe, Mehl, Backpulver, Ei, Joghurt udn 90g geriebenen Käse mti dem Paprikagewürz und etwas Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig. Dieser wird anschließend mit etwas Tomatenmark verziert und dem restlichen Käse bestreut. Die Muffins werden ca. 25-30 Minuten beu 175°C gebacken.

Pizza-Muffins sind unglaublich leicht zu variieren. Man kann Schinken dazugeben oder auch italienische Kräuter wie Oregano sowie etwas Tomatenmark zum Teig, um ihnen einen unterschiedlichen Geschmack zu geben. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und es spricht grundsätzlich auch nichts dagegen, einen Grundteig herzustellen und diesen in mehrere Portionen mit verschiedenen Geschmackssorten zu unterteilen.

Ab damit zur Weekend Recipe Linkparty!




Kommentare:

  1. Guten Morgen :)
    Das sieht einfach mal wieder lecker aus! Da will ich mich dazu setzten, den ich liebe ein ausgiebiges Frühstück. Deine Freundinnen können sich echt glücklich schätzen :) ich gehöre morgens zur süßen Fraktion :)
    Danke für deinen ausführlichen Kommentar bei mir, da werd ich dir auch nochmal genau drauf antworten ;) aber eins schonmal vornweg: Urlaub mit Nachwuchs ist ganz easy ;)
    Liebe Grüße
    Hikari :3

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sarah, du kannst mich gern mal zum Frühstück einladen :)

    AntwortenLöschen