Sonntag, 12. Juli 2015

Picknick am See: Mini-Pizzabrote, Beeren-Trifle und Zitronenlimonade mit Zitronenmelisse-Sirup


Letztes Wochenende bat mich meine Schwester, sie und ihre Freundin als "Aufsicht" zum Schwimmen an einen abgelegenen See zu begleiten. Meine Antwort darauf war: "Warum machen wir nicht gleich ein Picknick - wenn wir schon einmal da sind?". Von dieser Idee war sie natürlich sofort begeistert. ;-)

Leider konnte ihre Freundin am nächsten Tag nicht und da beschlossen wir, trotzdem zum See zu fahren, denn man muss ja nicht immer unbedingt jemanden einladen, um einen Anlass für ein Picknick zu haben - auch für zwei Personen lohnt sich der Aufwand allemal!

Da dieser Entschluss relativ spontan gefällt wurde, sollten auch die Rezepte schnell zuzubereiten sein und dies trifft hier auf alle zu (außer der Zitronenmelissesirup, denn den hatten wir schon daheim) - also das perfekte, schnelle Menü für ein Spontanpicknick!

Zitronenmelissensirup (Rezept von hier)


10g Zitronensäure
5 Blätter Zitronenmelisse
500ml Wasser
500g Zucker

Zunächst verrührt man die Zitronensäure mit dem Wasser und gibt die Zitronenmelissenblätter dazu. Dies lässt man nun 24 Stunden und rührt am nächsten Tag den Zucker hinein, bis er sich aufgelöst hat. Der fertige Sirup kann nun in Flaschen abgefüllt werden.

Man kann ihn mit Sprudelwasser zur Zitronenlimonade mischen oder Desserts damit süßen.






Mini-Pizzabrote (für 2-3 Personen, bzw. 8 Pizzabrote)

250g Mehl
1 TL Salz
1/4 Päckchen Backpulver
1 EL Öl, zusätzlich noch Öl zum Bestreichen
Wasser
Tomaten
2 Knoblauchzehen
Oregano, Rosmarin, Kräutersalz

Zuerst verknetet man Mehl, Salz, Backpulver, 1 EL Öl und nach und nach Wasser zu einem glatten Teig und formt daraus 8 kleine Fladen. Diese werden nun mit Öl bestreichen, mit gehackten Knoblauchzehen bestreut und mit Tomatenscheiben belegt. Darauf kommen dann noch Oregano, Rosmarin und Kräutersalz und die Pizzabrote werden ca. 20 Minuten bei 180°C gebacken.


Beeren-Trifle Dessert für 3-4

Zwieback- oder Keksbrösel
Zucker und Zimt
1 Becher Joghurt
1 Becher Schlagsahne
Zucker
ggf. Gelatine
frische Beeren

Zunächst füllt man die Weckgläser mit einer Schicht Zwieback- oder Keksbrösel (wenn man Zwieback verwendet, schadet ein wenig Zucker und Zimt darauf nicht sowie ggf. geschmolzene Butter). Dann schlägt man die Sahne steif und verrührt sie mit dem Joghurt und je nach Geschmack Zucker. Wer mag, kann etwas Gelatine einrühren, damit die Creme fester wird. Darauf kommen dann so viele frische Früchte, wie in das Glas passen.

Während das Pizzabrot im Ofen gebacken wurde, bereitete ich die Sahnecreme für das Beeren-Trifle zu und die Kleine sammelte währenddessen im Garten sämtliche Beeren. Die Vorbereitung dauert nur ca. 30 Minuten.


 Ab damit zum Sweet Treat Sunday, zur perfekten Grillparty und zur Weekend Recipe Linkparty

Kommentare:

  1. Ich wollte nur mal sagen, dass ich deine kompakten Posts total liebe. Ich entdecke sie erst jetzt so richtig. Ich mag es, dass du alle Rezepte vorstelllst und deine Umschreibungen dazu. Das ist so besonders ;)
    Hab einen schönen Sonntag und DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Tüftelchen,
      das freut mich sehr! Ich schreibe sie vor allem so, damit ich später wieder weiß, was gut zusammen passt und wie der Zeitaufwand ist (und die Einkaufsliste ist so auch schnell geschrieben ;-)), aber es freut mich noch mehr, wenn auch andere dies nutzen können. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Liebe Sarah,
    ein wirklich schöner Post und über Dein Rezept für den Zitronenmelissen-Sirup habe ich mich sehr gefreut, eine tolle Idee! Habe ich noch nie gemacht und kann ich mir gut vorstellen.
    Einen schönen Sonntag für Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      dankeschön! Das freut mich - das Praktische ist, dass es so schnell und einfach geht, ganz ohne Einkochen. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Oh das sieht auch schon wieder so lecker aus, besonders der beeren triffle ja es mir angetan, hab ich nicht vielleicht sogar alle zutaten zuhause? :D
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maira,
      dankeschön! Das könnte ich mir durchaus vorstellen, denn genau aus Zutaten, die eben gerade da waren, entstandt das Dessert. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  4. Liebe Sarah,
    das sieht alles mächtig lecker aus. Da hätte ich mich gerne dazu gesellt. ;-)
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sissi,
      dankeschön! Tatsächlich blieb überhaupt nichts übrig (außer vom Sirup natürlich, der wäre schon etwas viel gewesen ;-)).
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Liebe Sarah!
    So ein Picknick würde mir auch gefallen :-) und das Zitronenmelissensirup werde ich die Tage mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lilly,
      dankeschön! Ich hoffe, er schmeckt dir!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  6. wow das sieht ja traumhaft aus am See. wart ihr die einzigsten? sah zumindest auf den bildern so aus :-)) und was ihr zum essen mitgenommen habt.. mhhhhhmmmm lecker :-) nächstes mal komme ich dazu :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judy,
      dankeschön! Außer uns war noch eine Gruppe da, ansonsten ist man hier am See ziemlich ungestört. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  7. Antworten
    1. Der See liegt in Niederbayern und war früher mal ein Steinbruch. ;-)

      Löschen