Mittwoch, 11. Februar 2015

Diy: Open-When-Briefe und Dekoration aus Papier zum Valentinstag


Ich mag den Valentinstag als Gelegenheit, jemandem eine Freude zu machen, sehr gerne, obwohl mir das Kommerzielle daran nicht wirklich zusagt. Die Lösung hierfür ist, einfach selbst eine Kleinigkeit zu gestalten.

Deshalb gibt es dieses Jahr für Monsieur ein paar Open-When-Briefe. Diese hatte ich vor einiger Zeit bei Pinterest in vielen Ausführungen gesehen und die Idee davon gefiel mir. Erstens ist die Ausführung sehr einfach, zweitens ist es sehr persönlich und immer individuell und drittens auch noch budgetfreundlich: Man überlegt sich, für welche Situationen/Stimmungen/Anlässe sich der Mann vielleicht über einen Brief freuen würde und dann denkt man darüber nach, was man ihm genau dann sagen möchte. 

Darin kann einfach ein Kompliment enthalten sein, das ihm ein wenig "Bestätigung" gibt, eine eher lustige Botschaft, wenn er verärgert sein sollte oder aber auch ein paar Ideen für ein Date, wenn ihm nichts Passendes einfällt. Möglich sind auch Gutscheine, z.B. für einen gemeinsamen Kaffee, wenn er Entspannung benötigt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
 
Die wunderschönen Poster habe ich vor Weihnachten bei Ioana von Miss Red Fox gewonnen und ich fand, dass sie perfekt zu den Orchideen in Rosé-Tönen passen. 




Bastelmäßig tobte ich mich hier etwas aus, weil ich einige Papierbasteleien gesehen hatte uns gerne selbst ausprobieren wollte. Diese Papierfächergirlande sah ich bei Vanessa von Sternenwind und bastelte sie mit gewöhnlichem Druckerpapier nach ihrer Anleitung nach. 

Im Grunde braucht man pro Fächerblüte vier gleich große Quadrate, die jeweils zuerst fächerförmig gefaltet und dann mittig umgeknickt werden, sodass sie nur noch halb so lang sind. Diese werden dann aneinander geklebt und so entsteht nach und nach eine Blüte.

Sie bilden eine perfekte Girlande, aber auch einzeln kann man sie zum Beispiel anstatt einer Schleife beim Verpacken und Verzieren von Geschenken verwenden.

Die roten Papierkugeln wurden einfach aus Resten von Bastelpapier gemacht und für die Perlenkugel fädelt man in regelmäßigem Abstand Perlen auf einen Draht und rollt diesen dann unordentlich zu einem runden Knäuel auf.

Das Weckglas füllte ich randvoll mit Herzgummibären von Bears and Friends




Kommentare:

  1. so viele wunderschöne Ideen und so liebevoll zusammengestellt.
    Mir gefällt jedes einzelne!
    viele liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      dankeschön! Das freut mich sehr!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Wunderschöne Sachen !
    Vielen Dank fürs Verlinken bei meinen Herzensangelegenheiten.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      dankeschön! Sehr gerne. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Tolle Idee

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sarah,

    erst einmal entschuldige bitte, dass ich in letzter Zeit gar nichts von mir habe hören lassen - die Kinder und ich sind nun in der 3. Krankheitswoche, mein Mann in der 2.... Langsam kann ich das nicht mehr haben.

    Aber ich bin jetzt da und freue mich sehr, meine Poster bei Dir zu sehen, und auch mit so einer schönen Dekoration und mit den tollen Blumen drumherum. Danke!!!

    Liebe Grüße,
    Ioana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ioana,
      oh, ihr Armen, ich bin auch gerade erst wieder gesund, deshalb verstehe ich es umso besser, wenn du es dann langsamer angehen lässt. ;-)
      Sehr gerne, es macht unheimlich viel Spaß, mit deinen schönen Postern zu dekorieren!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  5. Hallo Sarah,
    vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar bei uns. Gerade stöbere ich ein wenig bei dir und habe festgestellt, das wir ganz viele ähnliche Themen haben. Sehr süße Idee mit den open when Briefen. Muss ich mir merken.
    Einen schönen Sommertag

    AntwortenLöschen