Sonntag, 17. August 2014

Zucchinisuppe mit Gewürz-Croûtons


Normalerweise sind Suppen eher eine Wintermahlzeit, aber bei Regenwetter wie zurzeit wärmt sie auch im Sommer den Körper nach einem Tagesausflug oder Spaziergang - die wir natürlich trotzdem machen, denn so leicht lassen wir uns unsere Ferien dann auch nicht vermiesen - schön auf.

Das Tolle daran ist, dass die Suppe noch gesünder und frischer ist, weil das dazu benötigte Gemüse einfach mal so im Garten geerntet werden kann - das ist im Winter natürlich nicht möglich.

Da ich an einem dieser trüben Tage immer gerne eine Weile in der Küche bin, nutze ich diese Tage immer zum Einkochen von Marmelade oder Soßen und diesmal eben zum Kochen einer riesigen Menge Suppe, die man gut am Tag darauf noch einmal als Abendessen servieren kann.


Zucchini-Suppe (ca. 6 Portionen)

550g Zucchini
350g Kartoffeln
2 Knoblauchzehen
2 kleine (eine rote und eine weiße) oder 1 große Zwiebeln
1,5 L Brühe
200ml Schlagsahne
100g Schmand
50g gesalzene Butter
Salz
Pfeffer
Paprikagewürz

Zuerst schneidet man Zwiebeln und Knoblauchzehen klein sowie das Gemüse in grobe Würfel, schmilzt die gesalzene Butter in einem Topf und gibt alles hinein. Man dünstet das Gemüse etwas an und löscht es dann mit der Brühe ab. Nun lässt man die Suppe bei geringer Hitze ca. 30 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln weich sind. Dann püriert man die Suppe zu einer glatten Flüssigkeit, gibt Schmand und Sahne hinzu und würzt mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz (nach Geschmack mit etwas Curry) nach. Nun lässt man die Suppe noch etwas weiterköcheln, damit sie eindickt.



Gewürz-Croûtons

3 Semmeln vom Vortag
Salz
Pfeffer
Paprika- und Tomatengewürz

Zunächst würfelt man die Semmeln klein. Dann brät man sie mit etwas Öl in einer Pfanne an und würzt kräftig mit Salz, Pfeffer sowie Paprika- und Tomatengewürz.




Da ich von Suppe alleine normalerweise nicht satt werde, sind die Croûtons für mich eine gute Lösung - einerseits werden so Semmeln vom Vortag gut verwertet und andererseits wird der Hunger richtig gestillt.

Außerdem sind Suppen grundsätzlich ein wirklich schnell zubereitetes Essen, das bei uns immer allen schmeckt!

Kommentare:

  1. Da hätt ich gerne mit gegessen :)
    Das sieht wircklich sehr lecker aus ! :)
    Eine Frage: Für wieviel Personen reicht deine Menge Suppe ungefähr ?
    Ich denke das Rezept werde ich auf jedenfall mal nachkochen, danke schön :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,
      danke für den Tipp - das hatte ich glatt vergessen und werde es auch gleich noch hinzufügen. ;-) Wir haben zu viert gegessen und am nächsten Tag reichte es noch für Papa und mich als Abendessen - also ca. 6 Portionen.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen