Dienstag, 21. Juni 2016

Schatzsuche für Kleinkinder mit bemalten Steinen


Nachdem ich für meine Cousins im Teenageralter schon eine Schnitzeljagd und auch eine Schatzsuche gemacht habe, wollte ich meine kleinen Cousinen (3 und 5 Jahre alt) natürlich nicht leer ausgehen lassen und bereitete für sie extra eine Schatzsuche mit geringerer Entfernung und einfacheren Hinweisen vor.




Das Ziel war es, wie bei einer Schnitzeljagd, einen Hinweis nach dem anderen zu finden, um schlussendlich zur Schatztruhe zu gelangen. Die Hinweise bestanden aus bemalten Steinen. Meistens waren es Tiere oder süße kleine Monster, die wir mit Hilfe von Acryllack und Edding aus den Steinen kreierten.


Der Schatz befand sich in einer Truhe, in der ich selbst früher einmal meinen Schmuck aufbewahrt hatte, und bestand aus lauter "Edelsteinen". Diese stammen aus meiner Steinesammlung aus dem Kindesalter und wurden damals sehr günstig von Flohmärkten oder Geschäften zusammengetragen.


Tatsächlich war der Spaß nach dem Finden des Schatzes nicht vorbei, sondern sie machten daraus ein Spiel. Abwechselnd versteckte jemand Anderes die Schatztruhe und legte den Weg dorthin mit den Hinweissteinen aus.

So waren sie noch Stunden mit dem Schatzsuchen beschäftigt, ohne dass ihnen der Spaß daran vergehen konnte. ;-)


Kommentare:

  1. Eine süße Idee!
    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    die Idee ist wirklich total süß!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. eine tolle Idee und so schöne Steine!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine super niedliche Idee!
    Da werden die Kleinen sicher jede Menge Spaß gehabt haben.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine süße Idee! Du hast recht, bei einem Kindergeburtstag darf eine Schatzsuche nicht fehlen und die Steine sind eine tolle Idee.
    Schön, dass Du bei unserer Aktion dabei bist.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen