Dienstag, 14. Juni 2016

Duftsäckchen in verschiedenen Variationen

Nachdem ich im letzten Jahr von meiner Tante ihre sämtlichen Lavendelstöcke bekommen habe, war meine Ernte reichlich und so verwendete ich den Lavendel nicht nur für Tee, verschiedene Salz- und Zuckermischungen oder Kuchen sondern auch für eine Auswahl an Duftsäckchen, die sich gut zum Verschenken aber eben auch für den eigenen Kleiderschrank eignen.

Sämtliche duftenden Frühlingsblumen werden von mir für solche Zwecke während des ganzen Sommers gesammelt. 

Eines davon nähte ich aus Organzastoff und verschloss es mit einer Kordel. Für dieses Duftsäckchen wählte ich eine Füllung mit duftenden Rosenblättern, weil man diese so schön durch das Organza durchschimmern sieht.



Für ein anderes verwendete ich den zerrissenen Stoff einer ehemaligen Bettwäsche, die mir mein Freund mitbrachte. Das Muster in verschiedenen Grau- und Schwarz-Tönen ließ sich perfekt für ein Duftsäckchen mit zwei verschiedenen Ansichten verwenden - einmal ganz in Grau und einmal mit Schwarz dazu. Man musste nur den Stoff richtig falten und die Seiten zusammennähen.


Die Duftherzen waren schon etwas mehr Aufwand, eben weil sie so klein sind, dafür sehen sie aber auch toll aus, wenn man verschiedene Farben und Muster in einem kleinen Korb versammelt. Man schneidet hierfür jeweils 2 gleich große Herzen aus dem Stoff aus, näht diese links fast durchgängig aufeinander und stülpt sie dann durch das übrige Loch noch um. Anschließend werden die Herzen mit etwas Füllwatte und dem Lavendel gefüllt und jeweils das kleine Loch zugenäht. 

Ab damit zum CreadienstagDienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Herzensangelegenheiten, Stoffreste-Linkparty!


Kommentare:

  1. Sehr schön geworden ! Und so viele !
    Vielen Dank fürs Verlinken !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah, kleine Duftsäckchen zu nähen und mit Lavendel zu füllen, steht in diesem Sommer auch auf meinem kreativen Plan. Jedoch fängt der Lavendel gerade erst an zu blühen. Es dauert also noch ein Weilchen bis zur Ernte. Deine Duftherzen (je kleiner desto aufwendiger) sind auch ganz herzallerliebst und geben sehr schöne Geschenke ab. Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön geworden,
    liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  4. Bezaubernde Idee:) das glaube ich, dass die kleinen Herzen viel Arbeit gemacht haben. Aber es hat sich gelohnt. Wirklich toll geworden. LG Kirsten

    AntwortenLöschen