Dienstag, 28. Juni 2016

Geburtstagsgeschenk versteckt in der Geburtstagskarte (Verpackungsidee für eine Kette)

Wenn die Schwester in England wohnt, muss man bei der Planung des Geburtstagsgeschenks immer auch ein wenig mit einplanen, dass jeweiliges Geschenk sie auch per Postweg erreichen kann (und dabei nicht unendlich teuer wird). Da ich für sie schlussendlich eine Silberkette mit einem Lebensbaum als Anhänger gekauft hatte, wollte ich diese natürlich auch entsprechend verpacken.

Also beschloss ich, die Kette in die Geburtstagskarte mit einzubinden. Passend zu England ließ ich den Anhänger also aus einem roten Briefkasten baumeln, sodass er die Karte mit verzierte. Hierfür schnitt ich einfach den Briefkasten aus und fädelte die Kette durch den Briefschlitz. Der restliche Teil der Kette wurde im Karteninneren leicht mit rotem Masking Tape befestigt. Dazu kam noch eine Papier-Feder.

Im roten Kuvert bekam die neue Besitzerin ihr Geschenk und freute sich sehr.

Ab damit zum CreadienstagDienstagsdinge, Handmade on Tuesday!


Kommentare:

  1. Sieht das schön aus, die Geschenk-Karten-kombination!!!
    Da kann man sich doch nur riesig drüber freuen!!!!
    Kompliment!!!
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Wow wirklich toll!!! Du gibst dir immer so viel Mühe und machst dir Gedanken, das ist echt super :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich eine schöne Idee. Schönes Geschenk, schöne Verpackung, dass glaube ich gern, dass sich deine Schwester gefreut hat. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen