Sonntag, 2. August 2015

Picknick auf der Donauinsel (Schinken-Käse-Hörnchen und Mini-Buchteln to go)

Wenn die liebe V. zu einem Picknick einlädt, bin ich immer gerne dabei und ich bin immer gespannt, was dann schlussendlich an Leckereien zusammengetragen wird. Mir zu überlegen, was ich vorbereiten könnte, macht mir immer viel Spaß und meist ist mindestens ein neues Rezept dabei. 

Diesmal waren dies Schinken-Käse-Hörnchen, schnell gemachtes, herzhaftes Gebäck, das man noch tagelang danach gerne zu den Mahlzeiten oder als Snack verspeist und das sich super als Pausenbrot eignet.

Buchteln gibt es bei mir öfter als Mehlspeise zum Mittagessen, mein übliches Rezept habe ich hier schon einmal gezeigt. Für das Picknick änderte ich das Rezept etwas, indem ich die Buchteln nur halb so groß machte, sodass man sich immer wieder ein "Bällchen" nehmen konnte, und mit Puderzucker bestreut anstatt mit Vanillesoße servierte.  

Dazu gab es Bananenkuchen, allerlei Gebäck mit Käse und Wurst und Melonenstücke zum Naschen. 

Auf der Donauinsel war es abends immer noch ganz gemütlich und temperaturmäßig gut auszuhalten und wir beobachteten die Enten, lachten viel (nicht nur über die Enten ;-)) und genossen das "Buffet", bis es dunkel wurde.


Mini-Buchteln (16 Stück; Rezept adaptiert von hier)

500g Mehl
1 Hefewürfel
200ml lauwarme Milch
60g flüssige Butter
60g Zucker
Spritzer Zitrone
1 Ei

Füllung: je 1,5 TL Zwetschgenmarmelade
flüssige Butter zum Bestreichen

Zunächst bereitet man aus sämtlichen Zutaten einen Hefeteig zu, den man ca. 1 Stunde gehen lässt. Anschließend teilt man den Teig in 16 Portionen und knetet es jeweils mit der Hand zu einem Teigfladen (bzw. rollt die Teigportion aus). Darauf gibt man nun jeweils 1,5 TL Zwetschgenmarmelade, schließt den Teig darum wie ein Säckchen und verzwirbelt die Enden. Jede Buchtel wird nun mit dem verzwirbelten Ende nach unten in eine gefettete Auflaufform gegeben und mit flüssiger Butter bestrichen. Die Buchteln werden ca. 25 Minuten bei 200°C gebacken und entweder mit Vanillesoße serviert oder wie hier nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreut.



Tatsächlich eignet sich dieses Gericht, das eigentlich als warme Mehlspeise gedacht ist, auch kalt super als Nachspeise z.B. für ein Picknick, weil die Marmeladenfüllung sie schön saftig hält. Man kann die Buchteln sogar in Muffinförmchen backen, sodass sie noch einfacher zu transportieren sind.


Schinken-Käse-Hörnchen (16 Stück)


500g Mehl
1 Tl Salz
1 Prise Zucker
1/2 Hefewürfel

8 Scheiben Schinken
16 Scheiben Sandwich-Käse
1 Eigelb

Zunächst bereitet man aus Mehl, Salz, Zucker und Hefe einen Hefeteig zu, den man ca. 1 Stunde gehen lässt. Diesen rollt man nun möglichst dünn aus und schneidet nach und nach einzelne Dreiecke aus. Jedes Dreieck wir nun mit 1/2 Scheibe Schinken sowie einer Sandwichscheibe Käse belegt und von der breiten Seite her aufgerollt. Zum Schluss werden alle Hörnchen mit Eigelb bestrichen und ca. 20 Minuten bei 180°C gebacken, bis sie goldgelb sind. 

Ab damit zum Sweet Treat Sunday, Weekend Recipe Linkparty und die perfekte Grillparty!

Kommentare:

  1. lecker,lecker,lecker!! werde ich mal nach backen müssen :)
    herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise,
      dankeschön! Das freut mich!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen