Dienstag, 25. August 2015

Diy: Organza-Röcke mit Blüten


Vor einer Weile wurde bei mir groß aussortiert und aufgeräumt und dabei fielen mir einige Organza-Stoffreste in die Hände. Spontan beschloss ich, meinen kleinen Cousinen daraus Blumenröcke zu nähen. Tatsächlich ging dies so schnell, dass ich sie ihnen schon am nächsten Tag schenken konnte und wie erfreut sie mit den Röckchen herumhüpften! ;-)

Ich habe ja schön öfter bunte Röckchen genäht (mit Schleife und mit Blume) und auch wenn der Stoff meistens ein anderer bzw. anders zugeschnitten ist, so läuft es doch immer nach demselben Prinzip ab.

Den lilafarbenen Organzastoff faltet man einmal von der breiteren Seite her, sodass ein langer Schlauch entsteht. Da hieraus zwei Röcke entstanden, schnitt ich diesen in der Mitte einmal durch, ansonsten kann man auch den ganzen Stoff für einen sehr bauschigen Rock verwenden. Nun näht man jeweils mit der Hand (mit möglichst belastbarem Faden und relativ locker, damit die Kleinen damit herumtollen können) eine ca. 2 cm breite Schlaufe, durch die man später den Gummi ziehen kann. An beiden Enden wird der Faden vernäht und der Gummi durch die Schlaufe gezogen. Nun kann man die Stoffenden vernähen oder aber einfach den Gummiknoten als Verschluss belassen.


Da ich für die beiden bereits Röcke genäht hatte, sollten diese natürlich etwas Besonderes als Verzierung haben. Es sollten Blüten aus verschiedenen Organzastoffen werden.

Hierfür faltete ich aus den Stoffresten viele Lagen übereinander und schnitt daraus grob eine Blüte aus. Die einzelnen Stoffe verschieben sich automatisch und so entsteht später beim Zusammennähen mit Perlen im Zentrum eine richtige Blütenpracht.

Die Blüten müssen nun nur noch am Rock befestigt werden und fertig ist ein schönes Mitbringsel oder Geburtstagsgeschenk für kleine Mädchen.

Ab damit zum Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade Tuesday, Handmade on Tuesday, Kiddikram und Meitlisache!

Kommentare:

  1. Zauberhafter Mädchentraum.
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zwirbeline,
      dankeschön!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah, kleine Mädchen lieben ja diese Art von Röcken. Da hast du genau das Richtige aus den Stoffresten gezaubert.
    Liebste Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      das stimmt - zum Glück sind die Röcke so schnell gemacht und zum Glück kriegen die Mädchen auch nicht genug davon. ;-)
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen