Dienstag, 12. April 2016

Diy: Frühlings-Weidenkranz mit Blütenknospen aus Holz

Schon lange war ein frischer Frühlingskranz für die Haustüre fällig und weil ich etwas Farbe in den Eingangsbereich bringen wollte, wählte ich zum Schmücken rosafarbene Blüten.

Als Basis dient ein selbstgeflochtener Weidenkranz, den man nach und nacht mit Efeuranken umwickelt.

Nun werden die Blütenknospen aus Laubsägenholz ausgesägt und mit Acryllack oder -farbe bemalt. Nach dem Trocknen werden die Blüten auf den Kranz geklebt und mit einer Schleife aus Bast verziert. Dazwischen steckt man einzelne Zweige von grün-weiß getiegertem Buchs.


Außerdem fertigt man noch zwei kleinere Blütenknospen, die jeweils zusammen mit kleinen Buchszweigen an eine Bastkette gehängt werden

Ab damit zum CreadienstagDienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Haustürdekoration!

Kommentare:

  1. Oh das sieht absolut traumhaft aus <3

    Dein Blog gefällt mir richtig gut!
    Da bin ich gleich mal GFC Leser geworden.

    Wünsch dir noch einen schönen Tag!

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sarah,
    so wunderschön ist dein Frühlingskranz geworden! Meine Tür braucht auch mal wieder ein neuer, frischer Kranz und das mit den Laubsägeblüten werde ich mir merken! Sieht einfach lieb aus!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen