Dienstag, 15. März 2016

Diy: Osternest mit kleinen Aufmerksamkeiten

Nachdem mein Monsieur mich schon ein paar Mal dezent darauf hinwies, dass ja bald Ostern sei und dass es dafür seine Lieblingssüßigkeiten bereits zu kaufen gäbe, begann ich zeitig mit dem Füllen des Osterkorbes.

Diesmal füllte ich den Korb mit verschiedenen kleineren Basteleien, die man wunderbar auch einzeln als kleine Aufmerksamkeit verschenken kann.

Zusätzlich werde ich das Nest natürlich noch mehr Süßigkeiten, vor allem verschiedenste Nougateier, und ein wenig Gebäck füllen, aber dies soll natürlich ganz frisch dazu kommen.

Am liebsten mag ich die Geschenktüte mit den Hasenohren, weil sie einfach süß aussieht und dabei unglaublich schnell zu machen ist. Man braucht dafür nur eine Papiertüte wie auf dem Bild einschneiden und das Innere der Ohren mit etwas Masking Tape verzieren. Anschließend füllt man die Tüte, bindet eine Schleife um die Ohren und drapiert sie schön.





Eigentlich noch einfacher ist es, ein kleines Osternest im Glas zu verschenken. Hier gibt man die Ostereier einfach auf ein kleines Nest, schließt das Glas und verziert es nach Belieben mit Papier-Schmetterlingen.



Genauso schnell gebastelt ist der kleine Hase, der das Osterei umarmt sowie die Schmetterlings-Geschenktüte. Hierfür dreht man einfach eine Papiertüte, schließt diese und verziert sie mit einem Papier-Schmetterling.

Ab damit zum CreadienstagDienstagsdingeHandmade TuesdayHandmade on Tuesday und habe ich selbstgemacht!

Kommentare:

  1. Einfach zauberhaft dein Osternest mit den vielen lieben Überraschungen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Da wird er sich aber freuen :)
    Sehr schön! Die hasentüte finde ich auch super :)

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein wunderhübsches Osternest:-).
    Liebste Ostergrüße, Julia

    AntwortenLöschen
  4. Besonders schön finde ich die Osterhasentüte mit den Ohren, was für eine süße Idee!
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen