Mittwoch, 30. Juli 2014

Sommerlicher Pflücksalat mit allerlei Beeren und Kirschdressing



Es gibt Gerichte, die man automatisch mit Sommer verbindet. Und dann gibt es innerhalb dieser Gruppe noch mal besondere Gerichte, die man eben nur zu einem ganz bestimmten begrenzten Zeitraum zubereiten kann - verpasst man diesen, so hat man eben Pech gehabt und muss ein Jahr warten. 
 
Eine dieser Zutaten, die wir genau ein paar Tage im Jahr haben (nämlich dann, wenn meine Tante G. uns anruft und mitteilt, dass ihr Kirschbaum ganz schwarz sei vor lauter reifer Kirschen) sind wunderbar schmeckende, tiefrote, saftige, frisch gepflückte Kirschen. 

 
Und eben diese eignen sich perfekt für einen sommerlichen Salat mit süßem Dressing, den ich nur an diesem einen Wochenende im Jahr zubereite und der deshalb einfach etwas Besonderes ist (auch wenn er von der Kleinen mit den Worten "zu einem Salat passt kein süßes Dressing" jedes Jahr verschmäht wird). 

Nichtsdestotrotz ist er perfekt für einen warmen Sommerabend auf der Terrasse und auch wenn die Zubereitung durch das Sammeln der Beeren und Salatblätter und Entkernen der Kirschen etwas Zeit in Anspruch nimmt, so hat man wenigstens die Garantie, eine Weile ruhig und entspannt draußen gewesen zu sein und eine Riesenladung Vitamine zu sich zu nehmen. 

Dazu noch ein wenig frisch gepflückte Zitronenmelissen- und Pfefferminzblätter ins Wasser und ein entspannendes Buch und schon fühlt man sich wie im Urlaub!

Pflücksalat mit allerlei Beeren und Kirschdressing:

weiße und rote Johannisbeeren
Heidelbeeren
Stachelbeeren nach Geschmack

Dressing: 
eine Handvoll Kirschen 
Apfelessig
Zucker
1 Prise Zimt

Zuerst die Kirschen entkernen und pürieren, schließlich etwas Apfelessig hinzugeben sowie nach Geschmack etwas Zucker und Zimt. Nun muss nur noch mit etwas Wasser verdünnt werden und man kann das Dressing über den Salat geben. 
Nicht zu vergessen: Das Topping aus sämtlichen Beeren, die man im Garten sammelt und einigen Kirschen. 

Es gibt keinen erfrischenderen und abwechslungsreicheren Salat (schmeckt mal anders als das Standard-Salatdressing und ist leicht variierbar)! 

Ab damit zum Holunderblütchen!

Kommentare:

  1. wow...das sieht...ich weiß nicht. Also es sieht lecker aus !
    Aber die Vorstellung... ich glaub das müsste ich probieren :) Hört sich sehr abenteuerlich an für mich, vielleicht schaff ich es ja nächstes Jahr, mein Johanisbeeren Strauch ist nämlich schon vollkommen abgepflückt :) Du hast auf jedenfall super schöne Bilder gemacht !
    Ganz Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,

      dankeschön! Erstaunlicherweise ist Pflücksalat sehr neutral im Geschmack und mit dem richtigen Dressing kann man da schon mal etwas wagen. ;-) Könnte allerdings auch sein, dass ich voreingenommen bin, da für mich einfach alles "süß" besser schmeckt. ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen