Dienstag, 29. Juli 2014

Momente des Monats Juli

Im Juli...


haben wir mit passender Blumendekoration in schwarz-rot-gold (einem Mitbringsel von den kleinen Cousinen) Fußball angesehen.


 hat ein wunderschöner Ausflugstag (eine Überraschung vom Monsieur) mit einem sehr, sehr leckeren "Vital-Frühstück" begonnen.


haben wir "gekocht" und gebastelt, was das Zeug hielt, und meine Cousine hat etwas Besonderes gelernt: "Also, wenn ein paar Perlen von meinem Bild herunterfallen, dann ist das gar nicht schlimm, weil das nächste Mädl, das vorbeikommt, findet dann einen Schatz!" So einfach ist das. ;-)



war bei mir daheim Volksfest - da durften gebrannte Macadamianüsse und weiße "Schokoeisbären" (versehentlicher Versprecher meinerseits statt Erdbeeren, der die Bedienung verwirrte und meine Freundinnen noch heute belustigt) natürlich nicht fehlen!


haben mein Onkel und meine Tante eine wunderschöne Hochzeit gefeiert. 


wurde meine Mama zu ihrem 50. Geburtstag reich mit allerlei Blumen beschenkt (wodurch wir diese natürlich auch tagelang genießen konnten).


waren Papa und ich mit dem aus dem Haus und wieder-Hineintragen der (gefühlt) gesamten Einrichtung (in Wirklichkeit nur sämtliche Teppiche, die Couch und Stühle) beschäftigt, während Mama putzte, damit für die Geburtstagsfeier alles sauber war (die wir dann doch in der Garage feierten). ;-) Warum meine kleine Schwester nicht mithelfen konnte? Wäre sie nicht wegen zweier Bienenstiche am Fuß (der sofort anschwoll wie ein "Elefantenfuß") noch eine Woche danach gehumpelt, hätten wir ihr glatt unterstellt, dass sie sich vor der Arbeit drücken würde. ;-)



wollte ich meiner "Vizemama" (= die Mama meiner Freundin C.) etwas Gutes tun und so entstand aus der Entdeckung einer Steinschale am Steinbruch eine bepflanzte Schale mit Hauswurzen.


sind Monsieur und ich beim Wandern auf riesige Höhlen im Bergfelsen gestoßen, in die man sogar hineinklettern konnte.


hat die Königin der Nacht geblüht - jedes Jahr wieder ein Ereignis!


haben Monsieur und ich uns die Befreiungshalle und nach dem (ewigen) Treppensteigen Kelheim von oben angesehen.


sind meine zunächst kleinen Pflänzchen aus den Kernen des im letzten Jahr zu Kürbisquiche verarbeiteten Kürbis doch ganz schön gewachsen. Ich habe meinem Cousin auch eine Menge Kerne abgegeben und der hegt und pflegt "meine" Kürbisse seitdem, während wir sie einfach wachsen lassen. ;-)


habe ich mit Monsieur ganz in der Nähe eine Tropfsteinhöhle (fast versteckt mitten im Bergfelsen mit herrlicher Aussicht beim Aufstieg) besucht und uns von den musikalischen Klängen, dem "gefrorenen Wasserfall" und dem "Höhlendorf mit eigenem Höhlenkrokodil" verzaubern lassen.






Kommentare:

  1. Hallo liebes Glückszaubermädchen,
    Wow sind das tolle Momente des Monats! Ich bin total beeindruckt und begeistert. Was habt ihr da an Möbeln geschleppt und Deine arme Schwester, sie scheint allergisch auf die Stiche zu sein. Ich wünsche ihr eine gute Besserung. Das Frühstuck sieht total lecker aus, ich setze mich gleich mal mit daneben :-) und die Höhle, der Hammer! Habt Ihr Euch reingetraut? Ich hätte ja immer Angst gehabt, welches Tier dort wohl lebt. Die Aussicht vom Bergfelsen ist wunderschön! Wir wohnen ja in der Nähe vom Meer und das ist natürlich super, aber die Berge fehlen mir auch. Ich würde sie meinen Kindern gerne bald mal zeigen, denn als Kind waren wir oft im Urlaub in den Bergen. Auch alle anderen Bilder, wie die Matscheküche, die Blumen und Kürbisse (meine wollen nicht so richtig), sind super! Vielen Dank fürs Zeigen und herzlichen Glückwunsch an Deine Tante und Onkel zu der Hochzeit.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,

      ich bin gefühlt mitten im Wald aufgewachsen, weil wir Kinder immer irgendwo unterwegs waren und herumgeklettert sind. Durch die kleinen Cousins und Cousinen ist mir dieser Entdeckersinn geblieben und so hätte ich niemals ohne hineinzuklettern an der Höhle vorbeigehen können! ;-) Sie geht sogar ein paar Meter in den Felsen, allerdings war sie leider leer und der ersehnte Schatzfund (man sucht doch immer nach einem Schatz, wenn man auf Entdeckerreise geht, oder?) blieb aus. ;-) Hier im bayerischen Wald ist man nie weit von den Bergen entfernt, allerdings stelle ich mir ein Leben am Meer auch schön vor...

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  2. Liebes Glückszaubermädchen,das war eine wundervolle Reise durch Deinen Juli <3 Die Höhlen, verrätst Du mir, wo sie sind?
    herzensgrüße,
    Wonnie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wonnie,

      das freut mich sehr! Die Höhlen haben wir beim Aufstieg zur Tropfsteinhöhle bei Kehlheim (Nähe Regensburg) entdeckt, zwei Entdeckungen auf einen Streich also ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Hallo Glückszaubermädchen :)
    Schokoeisbären... das gefällt mir ;)
    Und wow ist deine Cousine süß ! Was für ein toller Spruch !
    Du hast ja wirklich viel erlebt, ich muss sagen bei der Höhle wäre ich vermutlich nicht so mutig gewesen reinzu schauen.
    Glückwünsche an deine Tante, deinen Onkel und deine Mutter. Da gab es ja viel zu feiern diesen Monat :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hikari,

      diesen Spruch habe ursprünglich ich zu meiner Cousine gesagt, weil eben ein paar Perlen von ihrem Bild fielen und sie so entsetzt darüber war - wie Kinder eben so sind, hat sie dies dann anscheinend sehr verinnerlicht. ;-) Da meine Mutter allein schon vier Geschwister mit jeweils mehreren Kindern hat, gibt es bei uns (zum Glück) immer viel zu feiern!

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen