Sonntag, 30. Juli 2017

Minipizzas mit Garnelen





Ich werde nie müde, immer wieder neue Variationen von Minipizzas auszuprobieren. Sie sind einfach zu lecker und zu praktisch, wenn man z.B. für die Arbeitswoche vorkocht oder sie für ein Picknick zubereitet. Meine 5 liebsten Minipizza-Rezepte habe ich hier bereits zusammengefasst. Diese Variation kommt ganz sommerlich daher mit frischem Limettensaft, Garnelen und frischem Salat.


Minipizzas mit Garnelen (8 Stück)

400g Vollkornmehl
1/2 Würfel Frischhefe
1 TL Salz
1 EL Olivenöl

Belag:
stückige Tomaten
Tomatenmark
Schlagsahne
Garnelen
1 Zwiebel
Saft von 1 Limette
Chilisalz
Pfeffer
Oregano
Pflücksalat oder Rucola

Zunächst aus sämtlilchen Zutaten mit nach und nach Wasser einen glatten Hefeteig herstellen und ca. 1 Stunde gehen lassen. Dann 8 Minipizzas daraus formen, diese mit stückigen Tomaten, gemischt mit etwas Tomatenmark und Schlagsahne, bestreichen. Darüber die mit Chilisalz gewürzten Garnelen verteilen, mit Zwiebelscheiben belegen und mit Pfeffer und Oregano bestreuen. Nun die
Die Minipizzas werden ca. 20 Minuten bei 180°C gebacken. Danach werden die Salatstückchen oder der Rucola darüber gegeben.

Ypu had me at Pizza | Bake to the roots

Mit diesem Rezept nehme ich am Blogevent von Bake to the roots "You had me at pizza!" teil. 

1 Kommentar:

  1. Halli hallo du Liebe,

    ich schaue mir gerade alle Rezepte zum Event vom lieben Marc an und Mini-Pizzen finde ich so so niedlich. Ich mag Pizza in jeder Form und wenns Mini ist, kann man um so mehr naschen :))

    Zuckersüße Grüße
    Tuba

    http://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.de/2017/07/beerige-pizza-mit-erdnussbutter-und.html

    AntwortenLöschen