Sonntag, 13. Dezember 2015

Vorweihnachtliches Plätzchenbacken (Walnussplätzchen, Schneeflocken, Lebkuchen, Vollkornlebkuchen, Glühweinplätzchen und )


Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit backen wir immer wieder abends verschiedene Plätzchensorten. Jedes Jahr gibt es ein "Standard-Sortiment" mit unseren allerliebsten Plätzchen und doch probieren wir auch gerne neue Plätzchenrezepte aus.



Dieses Jahr machte ich selbst innerhalb von einer Woche ein paar Sorten, um eine größere Menge verschiedener Plätzchen meiner Oma bringen zu können, damit diese für sämtliche Verwandtenbesuche und auch sich selbst natürlich immer Plätzchen vorrätig hat. Praktischerweise konnte ich durch meinen großen Vorrat auch gleich einer lieben Freundin eine Tüte "Proviant" mit auf die weite Heimreise geben.

Schokobissen

250g Mehl
2 TL Backpulver
150g Zucker
100g Mandeln oder Nüsse
1 Ei
1 Packung Schokoladenpudding
3 Tropfen Mandel- oder Rumaroma
150g Margarine
1 Messerspitze Zimt

Marmelade zum Befüllen und Schokolade zum Bestreichen

Nach dem Abkühlen (meine Mama bäckt ihre Plätzchen grundsätzlich bei 160°C ca. 10 bis 15 Minuten, je nachdem, welche Sorte es ist) wird jeweils ein Plätzchen mit Marmelade (z.B. Brombeer-Johannisbeer-Gelee) bestrichen, ein Zweites daraufgesetzt und anschließend mit Schokolade bestrichen.



Walnussplätzchen

100g Butter
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200g Weizenmehl
1 gestrichener TL Backpulver
4 EL Milch
50g kleingeschnittene Blockschokolade
50g gehackte Walnüsse

Schokoladenglasur

Aus Butter, Zucker, Vanillezucker eine Schaummasse herstellen, das mit Backpulver vermischte Mehl, die kleingeschnittene Blockschokolade, die gehackten Walnüsse und die Milch zu einem Teig verarbeiten. Einige Zeit kaltstellen. Aus dem Teig haselnussgroße Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit etwas Abstand legen und bei Mittelhitze backen. Die erkalteten Plätzchen nach Belieben zur Hälfte in Schokoladenglasur tauchen.

Die Rezepte für Lebkuchen, Schneeflocken und Glühweinplätzchen habe ich  hier
schon einmal gezeigt sowie das Rezept für die Vollkornlebkuchen hier.

Ab damit zur Weekend Recipe Linkparty, Die besten Weihnachtsrezepte der Blogger, Allie & Me Design und Maries Blog.

Kommentare:

  1. Liebe Sarah, deine Plätzchen schauen einfach toll aus!!! Ich bin ja nicht so der Plätzchenbäcker, daher habe ich nur eine Sorte gebacken. Zimtsterne :-). Aber zum Glück werden wir immer mit diversen Plätzchensorten meiner Schwiegermama versorgt. Einen schönen dritten Advent.
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Toll, dass ihr mit diesen Plätzchenleckereien bei meiner Weihnachts-Rezept-Sammlung dabei seid!
    Danke und einen schönen 3. Advent,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezepte! Hast du Lust, sie bei mir zu verlinken? Ich würde mich freuen.
    http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2015/12/maries-rezepte-linkparty-alles-rund-um.html
    Mit liebem Gruß
    Marie

    AntwortenLöschen