Dienstag, 15. Dezember 2015

Diy: Weihnachtskrippe und Adventskranz





Wie jedes Jahr gestalteten wir "Kinder" unseren Adventskranz selbst. Meine Mama besorgte die Kerzen in Grundfarben, aber weil diese uns immer zu langweilig sind, verziert meine Schwester sie gerne mit Kerzenwachs. Ich wiederum war für das Schmücken des Kranzes zuständig.



So steckte ich einige rote Beeren immer schlaufenförmig zwischen den Kerzen fest, als wäre der Kranz mit einer Girlande aus roten Beeren umwickelt.

Kleine Streifen Kerzenwachs in verschiedenen Farben sind schnell befestigt und machen aus jeder Kerze schnell etwas Besonderes!



Dieses Jahr bin ich auch mit dem Weihnachtsgeschenk für meine Oma bereits fertig. Sie bekommt von mir eine selbstgebaute Weihnachtskrippe.







Die Figuren, also Josef, Maria und das Jesukindlein sägte ich aus Laubsägenholz aus, schliff sie ab und verzierte sie anschließend mit braunem Stabilo; die Kleidungsstücke grenzte ich durch verschiedene Muster voneinander ab. Außerdem kam auf das Vordach noch ein Stern. Die Krippe besteht aus Baumrinde, die sich von einem unserer größeren Brennholzstücke ablösen ließ. Nun sägte ich aus Laubsägenholz die gleiche halbrunde Form aus, beklebte sie mit dünner Baumrinde und befestigte die Hinterwand der Krippe mit Heißkleber darauf. Nun rundete ich die Kanten der Krippe mit kleineren Rindenstücken ab, die ich schräg nach innen klebte. Sie bieten gleichzeitig einen besseren Halt für die Krippenfiguren, die ebenso am Boden sowie and der Hinterwand befestigt sind. Das Dach bildet eine dünne, mit Moos bewachsene Baumrinde, die ich anpasste und festklebte. Die kleine Krippe für das Baby besteht aus lauter kleinen Birkenzweigen, die ungefähr in gleicher Länge abgebrochen und anschließend halbmondförmig aneinandergeklebt wurden und auch als kleine Füßchen dienen. Zum Schluss wird das Bettchen sowie der Boden der Krippe nach Belieben mit Moos verziert.

Ab damit zum CreadienstagDienstagsdingeHandmade TuesdayAllie & Me Design, Handmade on Tuesday und Maries Blog!



1 Kommentar:

  1. Wunderschön! Eine zauberhafte Idee und so schön umgesetzt!

    AntwortenLöschen