Sonntag, 8. Dezember 2013

Geburtstagsgeschenk für meine älteste Freundin: "Freundschaftsbuch"



Für meine Freundin C. ein Geburtstagsgeschenk zu finden, fällt mir immer relativ leicht, einerseits weil wir schon seit über 10 Jahren befreundet sind und andererseits weil mir meistens schon im Sommer irgendeine Idee einfällt.

Dieses Jahr kam die Inspiration wieder bereits im August, wurde in meinem Notizbuch festgehalten und Anfang November durchgeführt.

Die Idee war, eine Art "Freundschaftsbuch für Erwachsene" zu gestalten, mit vorformulierten Fragen und so vielen Freunden wie möglich, die ihre Antworten hineinschreiben sollten.


Da es nicht jedem leichtfällt, Persönliches zu verfassen, beschränkte ich den Umfang auf drei Fragen und schickte an alle, die mir einfielen, die pdf-Datei.

Die Fragen waren:

1. So haben wir uns kennengelernt:



2. Das einprägsamste/schönste/beste/schlimmste/lustigste... Erlebnis mit dir:



3. Das mag ich an dir:


Nach und nach bekam ich dann die Antworten per Post, eingescannt oder den Text per Mail, klebte die Zettel auf buntes Tonpapier auf und ließ es binden.

Einige haben die Seiten illustriert oder Fotos eingefügt und jeder hat sich auf seine eigene besondere Art Mühe gegeben.

Schon während der Geburtstagsfeier konnte C. nicht widerstehen und überflog immer mal wieder die Seiten ;-).

Es sollte ein Geschenk werden, das sie auch nach Jahren noch gerne durchblättern wird, und ich denke, das haben wir geschafft ;-).


Kommentare:

  1. Eine schöne Idee. Diese Poesiealben liegen bereits im Kindergarten aus und da frage ich mich immer wer sich die unsteten Antworten von 4-jährigen später noch durchliest. Die Erwachsenenversion wirkt gerade im Hinblick auf "beste Freunde" sehr offen und herzlich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kay,
      dankeschön! Tatsächlich kamen teilweise wirklich überraschende und schöne Antworten, denn jeder gewichtet die letzten gemeinsamen (teilweise fast 20 Jahre) anders.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen