Dienstag, 24. August 2021

Bolognese Soße

 

 

Dieses Rezept wurde mir netterweise von einem lieben Kollegen gegeben, nachdem ich nach der Verkostung nie wieder so eine leckere Bolognese gegessen habe.

 

Spaghetti bolognese (4 Portionen)

2 EL Olivenöl

2 EL Butter

1 Zwiebel, fein gehackt

1 Selleriestange, fein gehackt

1 Karotte, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

250g mageres Rinderhackfleisch

1 EL Tomatenmark

120 ml trockener WEißwein

Salz und Pfeffer

Olivenöl und Butter im Topf erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze 5 - 10 Minuten glasig dünsten. Den Sellerie und die Karotte hinzufügen und 5-10 Minuten garen, bis sie weich sind. Den Knoblauch zufügen und 1 Minute andünsten. Das Hackfleisch dazugeben udn anbraten, dabei die Klümpchen mit einem Holzlöffel zerdrücken. Die Hitze erhöhen und alles unter Rühren ca. 10 Minuten garen, bis das Hackfleisch zu bräunen beginnt. Das Tomatenmark hinzufügen und 1 Minute garen. Mit Weißwein und 120 ml Wasser ablöschen, salzen und pfeffern. Die Soße bei sehr geringer Hitze 1,5 Stunden schmoren, dabei weitere 120 ml Wasser unterrühren, falls die Soße zu trocken wird. Das Hackfleisch sollte während der ersten Stunde immer knapp mit sanft köchelnder Flüssigkeit bedickt sein. 

Nach Belieben: 500g Pilze in Scheiben schneiden und in 2 EL Butter anbraten und 30 Minuten vor Ende der Garzeit in die Soße geben. 


Dienstag, 10. August 2021

Ein verlängertes Sommerwochenende in Paris

Meine liebe Freundin S. fragte mich im letzten Sommer während der Mittagspause, ob ich nächstes Wochenende mit ihr nach Paris fahren möchte. Spontan sagte ich zu und da es für uns beide der Beginn des Sommerurlaubs war, wurde ein vollkommenes Entspannungswochenende daraus. 
 

Da wir beide bereits mehrfach in Paris waren und die wichtigsten Museen schon kannten und diese ohnehin aufgrund von Corona beschränkte Besucherzahlen hatten oder teilweise ganz geschlossen waren, machten wir vor allem Sightseeing draußen. 
 
Wir benötigten außer für den Transfer vom und zum Flughafen keine Metrotickets, da wir alles zu Fuß liefen und unser Hotel recht zentral lag. So spazierten wir mehrfach durch den Jardin des Tuileries, teilweise nachts mit dem beleuchteten Louvre und funkelnden Eiffelturm und teilsweise tagsüber oder auch gerne abends, um auf den Liegestühlen um den Brunnen herum zu entspannen. 
 
Wir schliefen bis in den späten Vormittag hinein und machten uns jeweils als Erstes auf die Suche nach einem Café oder Restaurant zum Frühstücken (wo es dann jeweils Gebäck oder aber kleine Mittagsgerichte gab) und tranken unseren Morgenkaffee dort. Wir bummelten, besuchten viele Parks und einige Geschäfte und viele Restaurants und Cafés. 
 
 
Wir waren unter anderem im Kodawari Tsukiji, Café du livre, Café kitsuné und Restaurant alimentaire. 
 
Wir aßen viele Käseplatten, Törtchen und Macarons, tranken Roséwein, Matcha Latte und Saft von Joe & Juice. 
 
Besonders gemütlich saßen wir über Stunden im Palais royal. Hier kann man es wirklich aushalten, man genießt den Schatten unter Bäumen und es gibt viele Cafés, aus denen man auswählen kann. 
 
Viele aßen dort auch mit Laptops und arbeiteten. Das stelle ich mir schön vor, so einen Arbeitsplatz zu haben. 
 
Es war ein wunderschönes sommerliches Wetter und nach wenigen Tagen kam ich bereits tiefenentspannt wieder nach Hause, um nach ein paar Tagen Ausruhen, meine Eltern zu besuchen.

*Werbung, unbezahlt.

Sonntag, 1. August 2021

Mein Juni und Juli 2021*


Über die Sommermonate wird meist so viel unternommen, dass man kaum zum dokumentieren kommt. 

 

erlebt und geliebt:

Konzertkarten bestellt für die Konzertplanung nach der Pandemie (Die Ärzte, Lang Lang, Tonbandgerät) 

Sonntagnachmittag am Citybeach mit Lillet Wild Berry, Süßkartoffelpommes und Sonnen

Ausprobieren meines neuen Hoola Hoop Reifens

Abendessen mit lieben Freunden auf unserem Balkon

Badenachmittage und -abende mit Pommes rot-weiß und Magnum Caramel am Badesee Birkwitz

Übernachten mit der Matratze auf dem Balkon 

Urlaubswoche auf Mallorca

Urlaubswoche mit Familie und Freunden

Kollegen-Stammtisch im Biergarten

Besuch meiner Schwester mit Abendessen in der Palastecke, Sonntagnachmittag am Weinberg mit Flammkuchen und Riesling von Winzer Dr. Lutz Müller, Besuch im Albertinum, Shoppingnachmittag und Radtour an der Elbe

Live-Lesung von Karen Swan aus "The secret path"

Schwimmen im Steinbruch und Sonnen am Floß

Besuch auf der Baustelle meiner Freundin

Feierabendradtouren zum Badesee für eine Schwimmrunde

Klavierkonzert mit "Robert Umansky" am Japanischen Palais und Tajine mit Minzeistee

Dirty Dancing ansehen bei den Filmnächten am Elbufer

Familienbesuche und gemeinsame Abendessen

Nachtschwärmermediation in der Frauenkirche und danach Cocktails und Nachos mit Dips im Enchilada

Street-Food-Festival

 


gelesen und geliebt:

The Lean Startup - Eric Ries

The secret path - Karen Swan

Top Ten - Katie Cotugno

Der Ernährungskompass - Bas Kast

Think like a freak - Steven Levitt, Stephen J. Dubner

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen - Axel Hacke

Dein Wille geschehe: Führung für Unternehmer - Stefan Merath

Herzklopfen in Nimmerland - Anna Katmore

Die Rache des Pan - Anna Katmore

Sprache und Sein - Kübra Gümüsay

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs - Gerd Kommer

gehört und geliebt: 

Keep Standing - Origo feat. Erik Fernholm  

The road - Origo

Olivia Rodrigo - good 4 u

Somebody Dance With Me - Alex Christensen & The Berlin Orchestra

Jubilation Bells - The Kinnardlys 

Lay back in the arms of someone - Smokie

gesehen und geliebt:

Coco

Raya

Luca


*Werbung, unbezahlt.

Dienstag, 6. Juli 2021

Salat mit überbackenem Camembert-Baguette

Meine Liebe zu Käse ist genauso groß wie meine Liebe zu Salaten. Hier wurde es kombiniert, sodass die Beilage des Salats mit Camembert überbackene Baguettescheiben sind.


Salat mit überbackenem Camembert-Baguette (Rezept adaptiert von hier)

2 Romanasalatherzen

1 Handvoll Weintrauben

1 Gurke

1 Baguette

125g Camembert

1 Avocado

Salz, Pfeffer, Zucker

Olivenöl

Weißweinessig

1 EL Senf mittelscharf

nach Belieben: Walnüsse mit Zucker karamellisiert


Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun Senf, 2 EL Essig, 1 EL Olivenöl mit Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Das Bagutte in Scheiben schneiden und auf dem Blech verteilen, mit Camembertscheiben belegen und ca. 15 Minuten überbacken. Den Salat in Stücke schneiden, die Weintrauben halbieren, die Avocado in Streifen schneiden und die Gurke in Scheiben schneiden. Dies alles mit dem Dressing vermischen und mit den Baguettescheiben servieren.

 

Samstag, 19. Juni 2021

Nudeln mit Pilzsoße



Das ist ein Rezept meiner lieben Freundin A., das nicht nur gut schmeckt, sondern auch wirklich schnell zubereitet. ist. 

 

Nudeln mit Pilzsoße (2 Portionen)


200g Nudeln

1 Packung (ca. 125g) Schinkenwürfel

5-6 Pilze 

1 Becher Rama Cremefine 

Salz, Pfeffer, Kräuter

 

Die Nudeln in Salzwasser kochen. Währenddessen die Schinkenwürfel in Öl anbreten, dann die Pilze in Scheiben dazugeben, bis sie Wasser abgeben. Nun Rama Cremefinde dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Dienstag, 1. Juni 2021

Mein Mai 2021*

 

Im Mai habe ich aufgrund des durchwachsenen Wetters viel Zeit mit Lesen verbracht, aber auch jeden sonnigen Abend mit z.B. Pommes und Currywurst an der Elbe genossen.

 

erlebt und geliebt:

Wanderung zum Lusen mit meinen Eltern

Hoola Hoop-Training mit der kleinen Cousine

Federballspielen

Lesetage auf der Terrasse

Sonnenbad bei unseren Weihern

Lillet Wild Berry mit meiner lieben Freundin A. 

 

gelesen und geliebt:

Zero to one - Peter Thiel

Gehirn und Erfolg - John Medina

Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede - Haruki Murakami

Das Kind in dir muss Heimat finden - Stefanie Stahl

Sinnzentrierte Unternehmensführung - Werner Berschneider

The ride of a lifetime - Robert Iger

The start-up of you - Reid Hoffman and Ben Casnocha

The work - Byron Katie

Getting the love you want - A guide for couples - Harville Hendrix, Ph.D.

Verletzlichkeit macht stark - Brené Brown

Made to stick - Chip and Dan Heath

Layla - Colleen Hoover

Shaolin - Bernhard Moestl

Why you eat what you eat - Rachel Herz

 

gehört und geliebt:

A love like that - Katie Melua

No more tears - Mando Diao

More than friends - Jason Mraz

Sword from a stone- Passenger


*Werbung, unbezahlt.

Dienstag, 11. Mai 2021

Häppchen als Mitbringsel zur Geburtstagsfeier (Tomaten-Focaccia und Spargel-Erdbeer-Salat)

Den Salat und die Focaccia waren Mitbringsel für den Geburtstag meiner lieben Freundin S. Ich sollte "Häppchen" mitbringen und dachte mir, dass dies ganz gut zu einer Käseplatte, Antipasti und rohem Schinken passen würde. Wir hatten ein wahres Festmahl voller Köstlichkeiten und weil nichts davon heiß gegessen werden musste, konnten wir über Stunden quatschen und immer mal wieder dazu Fingerfood snacken. Weil ich nach der Arbeit nur begrenzte Zeit vor der Feier hatte, verwendete ich Hefeteig fix und ließ den Salat während der Fahrt zu S. ziehen.

Spargel-Erdbeer-Salat

500g weißer Spargel
50g Zucker
50g Essig
50g Wasse
Salz, Pfeffer, Kräuter
400g Erdbeeren in Viertel
30 min ziehen

Zunächst den Spargel 10-15 Minuten köcheln lassen, bis er bissfest ist. Währenddessen den Zucker in einem Topf schmelzen und mit Essig und Wasser vorsichtig ablöschen. Nun unter Rühren 5-7 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und abkühlen lassen. Den Spargel in Stücke schneiden und ebenfalls abkühlen lassen. Die Erdbeeren vierteln und nach dem Abkühlen alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.



Tomaten-Focaccia

450g Mehl
Kräuter
Salz, Pfeffer
2 TL Salz
1 Packung Hefeteig fix oder 40g Frischhefe
Wasser
1 Packung Tomaten

Zunächst aus sämtlichen Zutaten außer den Tomaten einen Hefeteig herstellen. Diesen gehen lassen und anschließend auf einem Backblech ausbreiten. Nun mit Öl bestreichen und den Tomaten belegen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und bei 200°C ca. 20-25 min backen.